Donnerstag, 6. Juni 2013

Emeli Sandé "Our Version of Events"

Ein Debüt mit vielen Diamanten, aber auch Kieselsteinen...

 Emeli Sandé (bitte nicht den Akzent vergessen und Französisch (nicht Englisch!!!) aussprechen) hat es geschafft mit "Our Version of Events" ein hitverdächtiges Album abzuliefern, dass in der Special Edition noch einmal zu überraschen weiß. Neben den bereits ausgekoppelten Hits NEXT TO ME, READ ALL ABOUT IT und BENEATH YOUR BEAUTIFUL sind auch noch andere Songs enthalten, die das Potenzial für hohe Chartplatzierungen haben. Allen voran steht für mich HEAVEN, welcher sich seit dem ersten Hören im Ohr einnistet. Der gefühlvolle John Lennon Song IMAGINE verliert auch mit Emelis Stimme kein bisschen an Wirkung. Wunderschön! Genauso wie RIVER, MOUNTAIN oder BREAKING THE LAW.
Emeli zeigt aber auch, dass sie durchaus anrüchiger kann, dank DADDY oder EASIER IN BED. Und WONDER lädt schon bei den ersten Takten zum Mitwippen ein.
Das Debütalbum besteht also ganz gewiss nicht nur aus ruhigen Pianoklängen und Balladen. Emeli Sandé ist vielmehr als dies und weiß das auch zu verkaufen.
Mein Kritikpunkt ist, dass auch ein paar Songs enthalten sind, die mir nicht ganz im Kopf hängen bleiben wollen. Außerdem scheint Emeli nicht zu 100% ihren eigenen Sound schon gefunden zuhaben. Wenn ich nicht wüsste, dass auf meiner Playlist gerade die junge Britin gespielt wird, hätte ich stimmlich in einigen Songs eher auf Christina Aguilera oder Beyonce getippt. Kein großer Abbruch, schließlich sind diese Ladies große Stimmkünstlerinnen. Das, also, was Emeli Sandé auch bald ausmachen wird!
Wertung 4/5

Mein Lieblingssong des Albums

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen