Montag, 3. Juni 2013

Zusammen ist man weniger allein

Da steckt ein Fünkchen Liebe in jedem einzelnen Bild.

 Auf der Erde leben über sechs Milliarden Menschen mit Schicksalen, die nicht miteinander zu vergleichen sind. Wieso sich gerade vier Schicksale aus Milliarden begegnen, das weiß keiner so genau...

Camille (Audrey Tautou) ist einsam, unterernährt und als Reinigungskraft mit ihrem Leben nicht zufrieden. Franck (Guillaume Canet) hat kein Glück mit Frauen und ist als Koch ständig auf Achse. Seine Großmutter musste nach einem Sturz ins Pflegeheim ziehen und verkümmert nun dort. Der vierte im Bunde ist Philibert. Der abtrünnige Sohn aus adligem Hause möchte unbedingt Schauspieler werden, jedoch steht ihm dafür sein Stottern gewaltig im Wege. Eines vereint diese vier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: ein riesiges Apartment aus alten Zeiten, denn dort trieb sie alleinig der Zufall hin. Dass dies nicht immer gut geht, erfahren sie bald am eigenen Küchentisch. Camille und Franck geraten in regelmäßigen Abständen aneinander, bis sie erkennen, dass zwischen ihnen mehr in der Luft liegt. Philibert kann nach ausgiebigem Training sein Stottern bewältigen und begeistert als Komiker sein Publikum. Francks Großmutter findet in Camille eine liebevolle Pflegerin und in ihrem alten Zuhause endlich ihren Seelenfrieden.

Mit verschiedenen Filmtrailern und ein Making-of des Streifens ist das Bonusmaterial auf der DVD auch schon begrenzt. Jedoch ist die Verfilmung des Romans von Anna Gavalda genau der richtige Film für laue Fernsehabende, an denen das TV-Programm einfach nur zum Ausschalten ist. Wer französische Filme zu schätzen weiß, der ist mit "Zusammen ist man weniger allein" sehr gut beraten. Ein Film, der beim erstmaligen Ansehen in jeder Szene verzaubert, doch beim oftmaligen Betrachten etwas langatmig daherkommt.
Für mich ist Guillaume Canet die Entdeckung des Filmes, optisch weiß er auch zu begeistern und erinnerte mich sehr oft an Patrick Dempsey...

Wertung 4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen