Donnerstag, 2. April 2015

Unboxing Cuppabox März 2015

Noch vor 2 Jahren wäre es komplett unvorstellbar für mich gewesen, dass ich einmal Tee so entgegenfiebern würde, wie ich es nun seit drei Monaten bei der Cuppabox tue. Von einer Teeverabscheuerin habe ich mich nun zu einer Teeliebhaberin (außer Schwarz- und Roibostee) gemausert, deren Teetasse nur sehr selten leer ist.
So stand ich bereits an der Tür, als die Postbotin mir mit der Cuppabox entgegenkam.
Schon beim Öffnen verbreitete sie wieder ihren charakteristischen Geruch...

Die Teemarke des Monats ist "Teekontor Nordfriesland", von der ich bisher keinen Tee getrunken hatte, daher war ich gespannt welche Grün- und Früchteteesorten (nur diese habe ich momentan abonniert) enthalten sein würden...


Es waren 30g vom Früchtetee "Vanille Kirsch Früchtchen" enthalten. Dieser grobstückige Tee hat einen sehr angenehmen Duft, in der Tasse besitzt er eine intensive, rote Farbe. Der Geschmack konnte mich allerdings nicht komplett überzeugen, das Aroma war mir leider zu künstlich.

Anschließend konnte ich mich über zwei Grüntees freuen. Der erste heißt "Sylter Dünenzauber" und ist ein Grüntee mit Sanddornbeeren und Aroma. Der Geruch von Sanddorn entfaltet sich in der Tüte sehr gut. Nur vereinzelt kann man wenige Beeren zwischen den getrockneten Blättern sehen. Aufgebrüht bleibt von ihnen kaum etwas übrig. Sanddorn? Wenn man es weiß, kann man ihn herausahnen, mehr leider nicht.




Der zweite Grüntee ist mein Favorit der ganzen Box. Es ist "Sencha Tautropfen", welcher mit Kornblumen sowie Rosen- und Sonnenblumenblüten angereichert ist. In der Tasse verbreitet er einen angenehmen Geruch und auch der Geschmack ist mild und blumig.


Auf der Rückseite der Päckchen war folgende Beschreibung zu den Ziehzeiten zu lesen:

Ich beziehe mich jetzt vorallem auf die Beschreibungen "weniger anregend" und "stopfend", was ich recht befremdlich finde, redet man damit nicht seine eigene Teequalität schlecht? Vielleicht sollte der Teekontor Nordfriesland dies noch einmal überdenken.

Ich stehe zumindest nicht mit der Stoppuhr neben meiner Teetasse und lasse ihn minutiös ziehen. Ich mag es gerade beim Grüntee die Zeiten zu überschreiten und einen intensiveren Geschmack zu erzielen.

Als ich auf der Cuppabox-Website nach den anderen Teesorten gestöbert habe, muss ich sagen, dass ich mit meiner Auswahl sehr zufrieden bin. Nachbestellen würde ich sie allerdings erstmal nicht, dafür habe ich noch zu viel Tee. Negativ aufgefallen, ist mir allerdings, dass in den Teebeschreibungen unglaublich viele Rechtschreibfehler waren!

Als Goodie dieser Box waren folgende Dinge enthalten:
Wem das keine Lächeln ins Gesicht zaubert...

 Neben der süßen Schokotäfelchen und der liebevollgestalteten Karte war außerdem noch 30g vom Früchtetee "Peanutbutter&Jelly" enthalten. Der Geruch ist sehr intensiv, das Erdnussbutter- und Erdbeeraroma kommt sehr stark heraus und so schmeckt der Tee auch. Es ist auf jeden Fall sehr intensiv, doch allerdings nicht unbedingt mein Fall, der Tee ist aber trinkbar. Er stammt aus dem Hause teewicht.de, die Marke kenne ich bereits aus einer Teegroßbestellung, die ich zu Beginn des Jahres tätigte. Dort gibt es noch mehr solcher ausgefallenen Kreationen, einigen sind mir ein bisschen too much, andere bringen es geschmacklich auf den Punkt. Auf der Website zu stöbern lohnt sich alle male. Besonders toll fand ich dort übrigens den liebevollen und schnellen Service.

Ich bin mit meiner Cuppabox eigentlich wieder sehr zufrieden, ich liebe es einfach neue Tees kennenzulernen, von denen ich niemals geahnt hätte, dass es sie gibt. Von daher freue ich mich schon jetzt auf die Aprilbox.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen