Samstag, 11. Juli 2015

Nivea In-dusch Produkte fürs Gesicht im Test

Über die Nivea-Botschafter hatte ich das Glück die neuen In-Duschprodukte für das Gesicht testen zu dürfen. Dabei handelt es sich um die In-Dusch Gesichtspflege für normale und Mischhaut und der In-Dusch Waschcreme & Make-Up Entferner in einem. Das Besondere an diesen Produkten ist nun, dass man seine Gesichtspflege problemlos und zeitsparend unter der Dusche erledigen kann. Einfach unter der Dusche das Produkt auftragen, einziehen lassen und wieder abspülen.



Die In-Dusch Gesichtspflege ist wohl für den Morgen bestimmt, man steigt unter die Dusche trägt die Creme auf, spült sie wieder ab und die Haut ist sofort bereit fürs Make-Up. So die Idee von Nivea hinter dem Produkt. Die Creme riecht wunderbar nach dem charakteristischen Niveageruch. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut auch gut gepflegt, aber nicht fettig an. Ich persönlich bräuchte das Produkt nicht, da ich vorm Auftragen von Make-up eher ein schnell einziehendes Gel oder einen Toner verwende. Außerdem mag ich es nicht unbedingt wenn ich mein Gesicht "abduschen" muss. Irgendwie kommt doch immer Wasser ins Auge oder die Nase, den Mund...
Für andere ist das Produkt aber sicher eine Erleichterung in der Morgenroutine, ausprobieren ist hier wohl die Devise.


Die In-Dusch Waschcreme und Make-up Entferner habe ich schon öfters verwendet, da ich sie recht
praktisch finde, um das Gesicht gründlich zu reinigen. Auch bei ihr ist der Geruch sehr angenehm. Das Versprechen "Pandaaugen adé" kann sie allerdings nicht erfüllen. Gerade wenn man die Creme aufträgt bilden sich die ersten dunklene Mascaraschlieren, die sich nicht komplett abduschen lassen, vllt habe ich mir auch nicht ausreichend lang das Gesicht berieseln lassen... Ich musste dann das Gröbste mit einem Waschlappen abnehmen. Danach fühlt sich die Haut auch gut gepflegt an.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass dieses Produkt Parabene enthält, die Inhaltsstoffe der Gesichtscreme sind auch nicht berauschend und können bei längerer Benutzung vielleicht auch zu Hautunreinheiten führen, was alles andere als wünschenswert ist.

Beide Produkte sind bereits in den Drogerien erhältlich und kosten zwischen 3 und 4 Euro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen