Montag, 4. Januar 2016

Naturkosmetische Haarpflege| Shampoos und Conditioner ohne Silikone| Meine Shampoosammlung|

Ich gebe es zu, ich habe einen Shampoo-Tick und definitiv mehr Produkte als Möglichkeiten, diese zeitnah aufzubrauchen.
Nach einem unschönen Friseurerlebnis, bei dem nach dem Haarefärben meine Kopfhaut total gereizt war und meine Haare auch dünner geworden sind, begann langsam ein Umdenken. Ich investierte in hochpreisigere Friseurprodukte wie Wella oder L'oreal professional, um dann nur festzustellen, dass in diesen Produkten auch keine besseren Inhaltsstoffe enthalten sind, als in Shampoos und Conditionern, die nur ein Zehntel kosten.

In einem Forum bin ich schließlich auf eine Diskussion über silikonfreie und naturkosmetische Haarpflege gestoßen und wollte dies mal für mein recht schwieriges Haar (fein, lockig, blond, gefärbt, lang) ausprobieren.

Also seht ihr hier nun meine naturkosmetische Haarpflegesammlung, welche sich im vergangenen Jahr angesammelt hat.
 
Alterra Naturkosmetik| Glanz Shampoo Aprikose & Weizen | Feuchtigkeitsspülung Granatapfel & Aloe Vera
Die Alterra-Spülung, welche genau wie das Shampoo auch noch in anderen Ausführungen im Rossmann erhältlich sind, habe ich immer wieder als Geheimtipp im Internet angepriesen bekommen. Schon nach der ersten Anwendung konnte ich eine deutliche Pflegewirkung erkennen. Die Produkte gefallen mir in ihrer Konsistenz sehr gut. Shampoo und Conditioner sind nicht zu flüßig und recht ergiebig. Außerdem sind sie im Preis mit 1,99 Euro (Shampoo) und 2,29 (Spülung) sehr preiswert, um das Haar an silikonfreie Produkte zu gewöhnen. Bei mir erfolgte die Umstellung reibungslos, aber das kann von Kopf zu Kopf unterschiedlich sein und bedarf auch etwas Geduld.

Die Inhaltsstoffe könnt ihr hier auf Codecheck.info nachlesen, dort werden die einzelnen Bestandteile auch bewertet und erklärt. 

Alverde Naturkosmetik| Sensitive| Blond| Repair Shampoo und Spülung 
Im dm ist die Auswahl an Shampoos und Spülungen von Alverde ein klein wenig größer und so durften gleich 3 Pflegeserien der Drogeriemarke bei mir einziehen. Preislich liegen beide Drogeriemarken dicht beieinander. Bei Alverde gefällt mir die Auswahl sehr gut, so verwende ich regelmäßig die Sensitiv-Reihe mit Birke und Salbei gegen gereizte Kopfhaut, was schon nach einer Anwendung hilft. Die Repair-Reihe mit Avocado und Sheabutter spendet viel Feuchtigkeit und verleiht genug Glanz. An der Blond-Serie schätze ich den Geruch nach Hopfen und Honig. In allen Tuben sind mittlerweile nur noch Reste für eine Anwendung enthalten.
Was mir an den dm-Produkten nicht so gefällt, ist die Konsistenz des Conditioners, welcher sehr dünnflüssig ist und eher an eine Bodylotion erinnert. Das macht sich bei der Anwendung nicht so gut, da einiges jenseits des Haares landet.


- Zusammensetzung Repair-Shampoo & Repair-Spülung
- Zusammensetzung Blond-Shampoo & Blond-Spülung 

Lush| Daddy-O & Cynthia Sylvia Stout 
Die Produkte von Lush sind zwar keine reine Naturkosmetik, aber da die beiden Shampoos aus meiner Auswahl, ohne Silikone sind, haben auch sie es in meinen Beitrag geschafft. Preislich sind die kleinen 100ml Fläschchen leider eine ziemliche Hausnummer und schlagen mit 6,95 bzw. 7,95 zu Buche. Unschlagbar ist das Wascherlebnis bei beiden. Daddy-O ergibt einen schönen lilafarbenen Schaum und der Geruch nach Veilchen bleibt bis zur nächsten Wäsche im Haar. Im Stout-Shampoo ist tatsächlich auch echtes Stout-Bier enthalten. Der Geruch ist wunderbar würzig und vergleichbar mit dem Blond-Shampoo von Alverde. Enttäuschen tun mich beide Shampoos im Punkt der Pflegewirkung. Mein Haar erscheint nach der Wäsche trockener als gewohnt. Die Inhaltsstoffe sehen auch nicht so gut aus, wie bei den Drogerieprodukten, es sind sogar Parabene enthalten. Unter den Gesichtspunkten leider keine Nachkaufprodukte für mich.

- Zusammensetzung Daddy-O
- Zusammensetzung Cynthia Sylvia Stout

Benecos| Shampoo for silky Hair
Das Benecos Shampoo war teil einer sommerlichen LE und ich habe es "dank" der Hirschel Wundertüte nun auch in doppelter Ausführung bei mir. Der Geruch ist angenehm fruchtig und die Inhaltsstoffe sind unbedenklich. Ich habe es mittlerweile ein paar mal angewendet und war nie 100%ig zufrieden. Das Shampoo allein erzielt keine große Pflegewirkung. Hirschel hätte da lieber den passenden Conditioner mitliefern sollen...
Yves Rocher| I love my planet| Glanzshampoo mit Zitronenextrakt und Vitamin E
Ich wusste nicht, dass Yves Rocher auch Shampoos/Produkte mit durchweg guten Inhaltsstoffen hat. Das war mir neu bis ich das Shampoo geschenkt bekam und gleich einmal die Inhalsstoffe checkte. Mir gefällt die Aufmachung des Shampoos sehr gut. Der Duft ist angenehm zitruslastig und die Pflegewirkung hat mich wirklich überzeugt. Aktuell wird das Shampoo im Onlineshop für 2,50 Euro angeboten.
Hugo Naturals| Color Protecting Shampoo & Moisturizing Shampoo und Conditioner
Ich gehe regelmäßig und wahnsinnig gerne im Tkmaxx shoppen. Spannend finde ich dort immer wieder die Kosmetikabteilung, weil ich immer wieder coole, fremde Produkte entdecke, die es teilweise auf dem deutschen Markt nicht weiter gibt. Dort habe ich schon einiges an Haarpflege erstanden, welche auch noch hier vorgestellt wird. 
So bin ich auch auf die Produkte von Hugo Naturals aufmerksam geworden und nahm mir das Farbschutzshampoo sowie das Feuchtigkeitsshampoo mit passendem Conditioner mit. Im Tkmaxx bekommt man sehr oft solche Großpackungen zu günstigeren Preisen. Die Shampoos lagen bei 5Euro und die 1l Spülung gab es für 10 Euro. Die Pflegewirkung ist in Ordnung, allerdings habe ich mir etwas mehr versprochen, weil die Produkte in den USA locker das Doppelte kosten und die Inhaltsstoffe mit sehr vielen Pflanzenextrakten angereichert sind, aber jedes Haar ist nun mal anders und reagiert auf die Produkte unterschiedlich.
Burt's Bees| Super shiny Conditioner mit Mango
Burt's Bees ist in Deutschland vorallem wegen seiner Lippenpflege bekannt, was man hier nicht bekommt, sind die Haarpflegeprodukte der Marken und da ich diese einmal ausprobieren wollte und bei Fragrance direct diesen Conditioner entdeckte, musste er in meine erste Bestellung bei dem englischen Onlineshop mit dabei sein. (Dies ist übrigens mein Blogpost dazu.) Der Preis war mit ca. 10 Euro recht stattlich und ein wenig bereue ich den Kauf, da ich mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden bin, bzw. mir mehr erhofft hatte. Wenn man sich die Inhaltsstoffe bei Codecheck anschaut, wird auch schnell klar, dass es sich bei dem Produkt nicht um Naturkosmetik handeln kann!


L'oreal professionnel| Nature Color Botanique Mask
Die einzige Haarmaske, die ich noch benutze, ist tatsächlich von einer friseurexklusiven Marke. L'oreal hat vor ein paar Jahren eine "Nature"-Reihe herausgebracht, deren Inhaltsstoffe sehr reduziert sind und ganz ohne Silikone auskommen. Die Haarmaske war ein Zufallsfund im Tkmaxx und mit 5 Euro für den Tiegel auch noch ein Schnäppchen. Ich bin mit dem Ergebnis der Maske sehr zufrieden und finde es schade, dass L'oreal die Serie wieder eingestellt hat, da ich auch ganz gerne die Kakao-Produkte ausprobiert hätte.

- Zusammensetzung Haarmaske

Tara Smith| feed the root & shine on & gorgeously gentle| Shampoo und Conditioner
"Tested on film stars, not on animals" bewirbt die Stylistin Tara Smith ihre vegane Haarpflegereihe auf sehr ansprechende Art. Die 250ml-Fläschchen sind ein wahrer Blickfang mit ihren Paradiesvogel-Fotoaufdrucken. Entdeckt habe ich die Produkte bei Fragrance direct. Dort kann man nach wie vor noch ein paar Restbestände erwerben. Für 2PFund habe ich dort ein Glanzshampoo, ein mildes Shampoo für sensible Kopfhaut und spezielle Pflege die Haarwurzeln erstanden. Die Produkte riechen angenehm würzig und sind in ihrer Pflegewirkung nicht schlecht. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe via Codecheck zeigt, dass die Produkte keine reine Naturkosmetik sind. Ein optisches Highlight sind sie aber trotzdem!

- Zusammensetzung feed the root Shampoo & Conditioner
- Zusammensetzung gorgeously gentle Shampoo & Conditioner
- Zusammensetzung shine on Shampoo & Conditioner

Dr. Organic| Royal Jelly & Dead Sea Mineral & Rose Otto| Shampoo & Conditioner
Mein weihnachtlicher Neuzugang kommt auch ursprünglich aus England und wurde von mir via einer Amazon buy VIP Verkaufsaktion geordet. Ich kannte die Marke Dr. Organic zuvor nicht. Die Produkte haben mich allerdings neugierig gemacht. Ich habe noch keine Pflegeserie mit Rosenduft, den ich sehr mag. Was mir an diesen Produkten neben dem tollen Geruch auch gefällt, ist, dass mein Haar dadurch viel Feuchtigkeit und Glanz bekommt.
Die Royal Jelly Reihe hat mich neugierig gemacht, weil Garnier aktuell mit seinen "Wahren Schätzen" auf gleicher Welle schwimmt, allerdings nicht durch gute Inhaltsstoffe glänzt. Die Dr. Organic Produkte sollen die Keratin-Struktur der Haare wieder aufbauen. Mal sehen ob der Langzeittest dies bestätigt. 
Beim Dead Sea Mineral-Produkt hat mich direkt angesprochen, dass es ein 2 in 1 Produkt ist, was ich ganz praktisch finde, wenn es mal schnell gehen muss. Mal sehen, wie es sich schlägt und wie sich die 20 zugeführten Mineralien auf mein Haar auswirken werden. Der Geruch des Shampoos ist übrigens recht herb und erinnert an eine salzige Meeresbrise.
Für die Hochwertigkeit der Produkt steht, dass an erster Stelle der Inhaltsstoffe Aloe Vera-Saft in jeder Flasche enthalten ist
- Zusammensetzung Rose Otto Shampoo & Conditioner
- Zusammensetzung Royal Jelly Shampoo & Conditioner
- Zusammensetzung Dead Sea Mineral Shampoo & Conditioner

Organic Surge| moisture boost & volume boost & shine boost| Shampoo & Conditioner
Organic Surge ist eine schottische Marke mit Herz, da jedes verkaufte Produkt ein Wohltätigkeitsprojekt in Kenia unterstützt. Die Produkte sind mir zum ersten Mal im Tkmaxx begegnet. Nach und nach hatte ich dort das Glück immer mal ein Haarpflegeprodukt der Marke zu ergattern und so baute sich meine Sammlung aus. 
Moisture boost ist die perfekte Pflegereihe, um das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Shampoo ist klasse und auch der Conditioner, von dem ich mir ein kleines Back-up anlegte, ist grandios. Er funktioniert auch ohne passendes Shampoo perfekt. 
Die Volume boost Reihe pflegt das Haar mit organischen Pflanzen- und Fruchtextrakten. Der Geruch ist wunderbar würzig und die Produkte sind schohnend zur Kopfhaut. Außerdem ist es speziell für feines Haar und daher perfekt für mich.
Von der Shine boost-Reihe habe ich bisher leider nur den Conditioner. Das Shampoo gab es im Tkmaxx zwar auch, nur war dort schon ein Teil ausgelaufen und die Flasche somit total verklebt und eigentlich unverkäuflich, aber das ist immer das Risiko in den Tkmaxx-Filialen. Sollte mir dort das Shampoo oder weitere Organic Surge Haarpflegeprodukte über den Weg laufen, werde ich ohne zu zögern zugreifen. Die Produkte sind einfach toll und tun nicht nur mir etwas Gutes!

- Zusammensetzung Volume boost Shampoo & Conditioner
 
- Zusammensetzung Moisture boost Shampoo & Conditioner
- Zusammensetzung Shine boost Conditioner

Australian Organics| hydra stabilising & intensive care & volumising| Shampoo & Conditioner
Fast zu guter Letzt kommen nun meine liebsten Pflegereihen. Entdeckt habe ich die Produkte von Australian Organics auf Fragrance direct, wo man aktuell auch noch das meiste davon bekommt.
Alle Produkte sind mit ätherischen Ölen angereichert, was man auch gut riechen kann. Von Lavendel, Melisse bis Minze unterstützen auch weitere Pflanzenproteine die Pflegewirkung.
Wenn mein Haar Feuchtigkeit braucht, greife ich zu Australian Organics, wenn meine Kopfhaut trocken und gereizt ist, greife ich zu Australian Organics und wenn ich gepflegt aussehendes Haar möchte, greife ich zu Australian Organics. Meine persönlich Allroundermarke!

-Zusammensetzung hydra stabilising Shampoo & Conditioner
- Zusammensetzung intensive care Shampoo & Conditioner
- Zusammensetzung volumising Shampoo & Conditioner

Festes Shampoo| Lamazuna für normales Haar mit Weißtanne| Sauberkunst Kokosmakrone
Letzten Monat habe ich auch feste Shampoos für mich entdeckt. Wenn man ersteinmal raushat, wie man diese im Haar am besten Aufschäumen kann, ist es auch nicht anders als flüssige Shampoos. Die Pflegewirkung kann allerdings je nach Inhaltsstoffen eine andere sein. Die festen Shampoostücke sollen allerdings um einiges ergiebiger und haltbarer sein, als ihre Schwestern in der Tube.
Das Kokosshampoo von Sauberkunst pflegt mit Mandelöl und Kokosmilch und verleiht meinem Haar besonders viel Glanz.
Das Produkte von Lamazuna hingegen spendet nicht so viel Feuchtigkeit, sondern lässt mein Haar voller und griffiger erscheinen und dagegen habe ich absolut nichts einzuwenden.
Feste Shampoos sind eine tolle und innovative Alternative. Die beiden Stücke werden auch sicher nicht die einzigen beiden in meiner Sammlung bleiben.

- Zusammensetzung Lamazuna Shampoo & Sauberkunst Shampoo

Abschließende Worte
Dies ist also meine umfassende Haarpflegesammlung. Stylingprodukte kommen in ihr nicht vor, da ich bisher keine guten und natürlichen Stylingprodukte finden konnte. Vielleicht hat jemand von Euch einen Tipp für mich.
Meinem Haar tat die Umstellung auf Produkte ohne Silikone wirklich sehr gut und ich möchte meine Pflegeprodukte nicht mehr hergeben.
Die Analyse via codecheck.info zeigte, dass nicht alle meiner Shampoos und Conditioner reine Naturkosmetik sind. Ihre Inhaltsstoffe sind allerdings so gut und größtenteils unbedenklich (Lush möchte ich mit seinen Parabenen hier ausschließen), dass sie eine grandiose Pflegewirkung erzielen und meist besser als die reine Naturkosmetik aus der Drogerie sind.
Welche Haarpflege ohne Silikone sind Eure Must-haves?

Kommentare:

  1. Schöner Artikel, habe ihn mir schon vor ein paar Tagen durchgelesen. Einige Marken habe ich noch nie live gesehen. Hugo sieht interessant aus.
    Ich finde, man kann da gut sehen, wie natürlich und biologisch Verpackungen einem vorkommen können, dabei gaukeln die einem nur wunderbar gute Inhaltsstoffe vor.

    Von Burt's Bees sah ich bisher auch nur Lippenpflegestifte, wie du schon sagtest.

    Ein festes Shampoo hab ich immer noch nicht.

    Hast du diese Beauty Inventur-Videos schon gesehen? Die find ich ganz lustig zum Nebenher-Laufen-Haben. Ich kann die noch nicht machen, weil sich noch einige Produkte in Boxen verstecken, die ich noch nicht einsortieren konnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube es ist beim Kaufen immer eine gute Sachen einen "Codecheck" dabei zu haben, auch wenn mich die leicht "roten Markierungen" bei meinen Lieblingsshampoos nicht stören, weil sie für mich einfach gut sind. Beim Kauf achte ich mittlerweile aber auf Stichworte wie (Di)-Methicone, Parabene, auch zu viele Sodium Lareth Sulfate und Alcohol sollte nicht drin sein.

      Sehr gut, ich wollte auch meine "Schätzchen" präsentieren, die wohl nur wenige hier kennen, weil es sie einfach nicht in der Drogerie gibt. Leider habe ich das auch bei der Codecheck-Recherche gemerkt, dort musste ich ganz schön viel Zeit lassen und Inhaltsstoffangaben der Shampoos im Netz suchen, weil ich keine Lust hatte alles abzutippen. Bei 2,3 Produkten habe ich auch nichts im Netz gefunden, vllt hole ich das Abtippen doch noch nach.

      Probier so ein festes Shampoo ruhig mal aus, auch wenn ich es nicht gerade von Lush kaufen würde, da sehen die Inhaltsstoffe bestimmt auch wieder nicht so toll aus. Ich habe meinen Blogbeitrag auch auf die dm-fb-Seite gepostet, das hat eine Freundin von der Uni auch entdeckt und kommentiert. Sie schwört total auf Lush, aber ich glaube für sie punktet die Marke mit ihrer Tierversuchsfreiheit, welches mögliche Bedenken bzgl. Inhaltsstoffe und Preis-Leistungsverhältnis überdeckt.

      Ich gucke mir dann eines bei dir an! Ich glaube bisher hat noch keine meiner abonnierten Youtuberinnen so eines gedreht, oder ich erinnere mich nur einfach nicht so daran...

      Löschen
  2. Meine Meinung: Pro Naturals, die besten professionellen Produkte fuer Haar ♥

    AntwortenLöschen