Sonntag, 12. Juni 2016

Veet Sensitive Precision Beauty Styler im Test

Ich schleiche schon eine ganze Weile um den neuen Precision Styler von Veet herum und habe damit geliebäugelt ihn in einem Produkttest zu gewinnen. Tatsächlich hatte ich das Glück und den Trimmer über den Rossmann-Blogger-Newsletter zugeschickt bekommen.

Was ich am Veet Sensitive Precision Beauty Styler so spannend finde, sind die beiden besonders kleinen und feinen Aufsätz für Augenbrauen.
Um meine Augenbrauen in Form zu bringen, habe ich ursprünglich ein spezielles Rasiermesser verwendet, die kann ich mir dank des kleinen Präzisionsaufsatzes schenken.
Der Veet Sensitive Precision Beauty Styler ist sehr handlich und wendig. Ich hatte keine Problem damit den unteren Brauenbogen in Form zu bringen.
Dabei sollte man aber stets eine ruhige Hand bewahren, um keine Macken in die Augenbrauen zu trimmen.^^
Der Veet Sensitive Precision Beauty Styler kann seine Aufsätze tauschen und kommt dann mit einem breiten Aufsatz zum trimmen der Bikinizone daher. Sehr praktisch ist der verstellbare Rasieraufsatz mit dem unterschiedliche Längen gestyled werden können.
Solchen einen Aufsatz gibt es übrigens auch für die Augenbrauen-Klingen.
Für mich war es allerdings ohne Aufsatz praktikabler.
Praktisch ist übrigens auch das kleine Reiningungsbürstchen. Um den Veet Sensitive Precision Beauty Styler zu schonen, soll er nämlich nicht unter fließendem Wasser gereinigt werden. Das braucht man auch nicht, denn mit den Bürstchen kann man bequem die abgetrennten Haare vom Gerät entfernen.
Wenn der Veet Sensitive Precision Beauty Styler nicht in Gebrauch ist, kann man ihn im mitgelieferten Beutelchen verstauen.
Der Veet Sensitive Precision Beauty Styler wird mit einer AA-Batterie betrieben und ist im Rossmann für 19,99Euro erhältlich.

Mich hat das Produkt überzeugt und ich benutze es regelmäßig, um meine Augenbrauen in Form zu bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen