Montag, 11. Juli 2016

Produkttest: Licor 43 - Genuss aus Spanien

Für das Produkttesterportal die Insider durften meine Freunde und ich ganz tief ins Glas schauen! ;)
Dies war mein erster Produkttest mit alkoholischen Getränken, daher war ich sehr gespannt, als mich das große Produktpaket daheim erwartete.
Auf dem Foto ist nur ein kleiner Auszug zu sehen. Insgesamt waren 6 bauchige Gläser der Marke Licor 43 enthalten. Also genug Geschirr für einen gemütlichen Grillabend. Neben den eigentlichen Produkten und einem hochwertigen Cocktailshaker waren außerdem noch Infomaterialien und Rezeptkarten enthalten, die ich an Freunde, Bekannte und Verwandte verteilte.

Die Marke Licor 43 kommt aus Spanien und pflegt eine lange Familientradition. Die Rezeptur des goldgelben Premiumlikörs "Licor Cuarenta y Tres" ist alt und wird heute nur von 3 Personen der Gründerfamilie der Firma bewahrt. (Oh Gott, hoffentlich gibt es eine Kopie des Rezepts in einem Safe, denn es wäre verdammt schade, wenn das Wissen aussterben würde!)
Bekannt sind nur wenige Zutaten, wie Zitrusfrüchte, mediterrane Gewürze und ein Hauch Vanille. Dies kann man auch sehr gut erschmecken. Der 30%ige Likör schmeckt sehr mild, aber vollmundig und wunderbar lieblich. Dabei ist kein Geschmack zu aufdringlich. Zitrus-, Vanille- und Gewürznote bilden daher eine ausgewogene Einheit.
Mich sprach auch die goldgelbe Farbe sehr an und machte Durst nach mehr. Auch meine Mittestenden waren sehr begeistert vom Licor 43.
Dank der Rezeptkarten und des Cocktailshakers hatte das Testen des Likörs einen richtigen Eventcharakter! :) Wir haben einige Rezepte ausprobiert. Dabei waren definitiv "Ginger 43" (Likör, Ginger Ale, Eis und Zitrone) und "Maracuja 43" (Likör, Maracujasaft, Eis und Grapefruitgarnitur) unsere absoluten Highlights.
Besonders cool war, dass in den Testpaketen auch eine Marktneuheit enthalten war, die erst im September gelauncht wird: Der Licor 43 Orochata. Dies ist die cremige und würzigere Variante des Licor 43. Seine Farbe ist milchig weiß und seine Konsistenz ein wenig dickflüssiger. Neben Licor 43 ist eine regionale Spezialität, der Horchata de Chufa aus Erdmandelmilch und orientalischen Gewürzen der Hauptbestandteil des Orchata.
Augenscheinlich konnte mich die Flasche des Likörs begeistern. Sie ist weiß lackiert und mit Glitzerpartikeln besprenkelt, erinnterte mich somit direkt an die Candylackierung meines Wagens. Auch das ansprechende Design des Etikettes passt sich perfekt der Flasche an. Ein wirklicher Hingucker.
Als Empfehlung kann man den Orochata mit Milch und Eis trinken, was wir direkt ausprobierten.
Für mich trat dabei die Zimtnote sehr in den Vordergrund, was ich nicht so mag. Allerdings glaube ich, dass der Likör ein perfekter Begleiter kuschliger Winterabende sein kann, denn der Geschmack erinnerte mich sehr an Weihnachten. Gerne werde ich ihm in der kalten Jahreszeiten noch eine Chance geben. Ich kann mir den Likör dann auch perfekt als Zugabe in Kaffees oder Trinkschokoladen vorstellen. Meine Mittestenden waren da einer Meinung mit mir. Das heißt allerdings nicht, dass der Orochata geschmacklich schwächer abschneiden würde. Es ist eben alles eine Frage der persönlichen Vorlieben.
Insgesamt haben mir die beiden Produkte der Marke Licor 43 wirklich gut gefallen. Dabei bildet der ursprüngliche Licor 43 die perfekte Grundlage für sommerliche Cocktails, ist aber auch pur ein absoluter Genuss. Mit dem Orochata ist Licor 43 eine winterliche Alternative geglückt, die sehr würzig und warm im Geschmack ist.
Ich kann mir definitiv vorstellen, den Licor 43 einmal nachzukaufen, auch wenn preislich gesehen nur ein mäßiger Genuss von Vorteil wäre. ;)

Vielen Dank an die Insider und Licor 43 für diesen Produkttest und die tollen Cocktailstunden. Prost!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen