Sonntag, 11. Dezember 2016

Geschenktipp | Geht's dem Tier gut, geht's auch mir gut von Tracey Stewart

Beim Stöbern bin ich über eine ungewöhnliche Neuerscheinung gestolpert. Nach dem ich digital einen Blick ins Buch geworfen hatte, stand schnell fest, ich muss dieses Sachbuch haben! Ich habe eine Schwäche für informative und anschaulich gestaltete Bücher und so zog "Geht's dem Tier gut, geht's auch mir gut" (was für ein sperriger Titel) von Tracey Stewart bei mir ein.
Autorin Tracey Stewart wohnt in der Nähe von Philadelphia in den USA und unterstützt zusammen mit ihrer Familie wohltätige Tierprojekte und sogenannte Gnadenhöfe. In ihrem Buch schreibt sie nun von ihren Erfahrungen aus Kindheit und Gegenwart mit den verschiedensten Tieren. 
Lisel Ashlock haucht dem Buch mit ihren Illustrationen nun noch mehr Leben ein.

Schon auf den ersten Seiten wird man von diesen farbenfrohen Aquarellzeichnungen begrüßt. Der Stil ist dabei fast fotorealistisch und gefällt mir wahnsinnig gut!

© Lisel Ashlock, S.78
Auf knapp 200 Seiten erzählt Tracey Stewart einige Anekdoten über die verschiedensten Charaktere von Tieren, die ihren Weg mit ihr gingen. Wenn man selbst Haustiere hält, wird man sich in den Begebenheiten wiederfinden können.
Gespickt ist das Buch mit Tipps zum richtigen Umgang mit Hund und Katze. Was ist bei deren Körpersprache zu beachten, aber auch wie kann ich es meinen Lieblingen mit den richtigen Massagegriffen so richtig gut gehen lassen.
© Lisel Ashlock, S.34
Ich glaube mein Hund wird da etwas empfänglicher sein als meine Katze, doch an beiden werden die 6 verschiedenen Massagegriffe einmal ausprobiert.

Tracey Stewart geht in ihrem Buch nicht nur auf Haustiere ein, sondern auch auf Wild- und Nutztier. Was ich toll finde, ist, dass das Buch mit vielen Anleitungen gespickt ist, wie ich mit einfachen Mitteln Futterstellen für Vögel oder Eichhörnchen bauen kann. 

Sie schreibt außerdem auch einige traurige Geschichten der Tiere des Gnadenhofs "Farm Sanctuary" nahe Philadelphia nieder. Gespickt werden die Berichte immer wieder mit den Illustrationen von Lisel Ashlock, die den Tieren hinter der Geschichte ein Bild geben.
Ab und an ist dann aber auch mal eine abstrakte Variante dabei:

© Lisel Ashlock, S.165

Ich konnte ein paar nützliche neue Erkenntnisse aus dem Sachbuch ziehen, allerdings ist es an einigen Stellen auch sehr allgemein gehalten und wird für viele Tierhalter nicht viel neues bieten können. Das finde ich wenig dramatisch, weil mich die wunderschönen Illustrationen des Buches bestens unterhalten haben. Eines meiner Lieblinge ist zum Beispiele diese:
© Lisel Ashlock (Illustration); Stewart S.26
"Geht's dem Tier gut, geht's auch mir gut" von Tracey Stewart ist ein toller Geschenktipp für Tierfreunde und Leute, die dies dringend werden sollten! 
5/5

Danke an den Irisiana-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch auf Amazon entdecken...  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen