Freitag, 30. Dezember 2016

Meine Jahreshighlights 2016

Das Ende des Jahres steht unmittelbar bevor und so wird es zum ersten Mal für mich auf meinem Blog Zeit ein Fazit zu ziehen. 
Bis heute las ich insgesamt 84 Bücher oder Ebooks. Das müsste sogar mein persönlicher Rekord sein. *Hier Fanfaren und Jubelschreie einfügen*
Von ihnen möchte ich jetzt die 10 Bücher nocheimal würdigen, die mir besonders positiv im Gedächtnis geblieben sind.

Dabei fällt es mir schwer unter den 10 noch einmal ein Ranking auszuarbeiten, daher ist die Reihenfolge ziemlich willkürlich.

1. "Paper Swan" von Leylah Attar.
Die außergewöhnliche Liebesgeschichte von Skye und ihrem Kindheitsfreund ist ziemlich kontrovers und nicht bei jedem gut angekommen. Ich liebe die Geschichte der Beiden für ihre Erbarmungslosigkeit und den Tiefgang. Das Debüt von Leylah Attar wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.  
Hier gehts zu meiner Rezension...

2. "Begin again" von Mona Kasten
In diesem Jahr habe ich ein wenig das New Adult-Genre für mich entdeckt. Als ich den total typisch klingenden Klappentext zu Begin again las, habe ich nicht viel vom Roman erwartet und war am Ende umso überraschter wie gut mir die Geschichte um Allie und Kaden gefiel. Mona Kasten hat es geschafft eine wahnsinnig romantische Story mit wundervollen Figuren zu schreiben, die fast zu Freunden wurden. 
Hier gehts zu meiner Rezension... 

3. "Die vierte Braut" von Julianna Grohe
Na gut ich habe doch einen absoluten Jahresfavoriten und das ist die zauberhafte Geschichte von Mayrin, die in ein Schloss kam und unfreiwillig an einem Casting um einen der vier Prinzen teilnahm und doch nur Augen für den Hauptmann der Wachen hatte. Julianna Grohe hat mich mit ihrem Schreibstil absolut mitgerissen. Ich hoffe, das bald etwas neues von ihr erscheinen wird.
Meinen vollständigen Lobgesang gibt es hier... 

4. "Alles, was du suchst" von Marie Force
Dies ist auch so ein klassischer Titel von dem ich mir zu Beginn nicht viel erhoffte und am Ende umso begeisterter war. Der erste Teil der Green Mountain Reihe ist ein wundervoller Auftakt in eine Wohlfühlromanreihe. Die Einwohner des fiktiven Städtchens Butler wissen einfach perfekt zu unterhalten und ich freue mich schon wahnsinnig auf Teil 3, welcher im Januar erscheinen wird. Klingt nach einem grandiosen Auftakt für 2017.
Hier gehts zur Rezension... 

5. "Jane Austens Geheimnis" von Charlie Lovett
Ich hatte den Titel zufällig entdeckt und schließlich im Urlaub am Strand gelesen. Dabei entführte mich der Autor in die Welt von Jane Austen, die ich so sehr liebe. Die Geschichte wird in 2 Zeitsträngen erzählt. Der eine begleitet Jane Austen beim Schreiben ihrer berühmten Werke und der andere erzählt von Sophie, die sich in London auf die Suche nach einem seltenen Buch macht. 
Hier gehts zu meiner Rezension...

6. "30 Tage für die Liebe" von Christine d'Abo 
Ziemlich außergewöhnlich war die Geschichte von Alyssa, deren verstorbener Mann ihr 30 Karten voller erotischer Vorschläge schrieb, damit sie zurück ins Leben findet. Die Autorin hat hier eine wunderbar tiefgängige und unterhaltsame Geschichte geschrieben, die weit abseits des Einheitsbreis liegt.
Hier meine ganzen Gedanken zum Buch...  

7. "Kein Lord wie jeder andere" von Jennifer Ashley
Ich gebe es zu, ich lese zwischendurch sehr gerne, gutgeschriebene Historicals. Der Auftakt der MacKenzie Reihe von Jennifer Ashley ist dank seines heißen Sheldon Cooper Verschnitts im Schottenrock eine wahre Offenbahrung. Es ist eine Schande, dass der Lyx Verlag die Reihe nach 6 Bänden nicht weiterführt! 
Hier gehts zur vollständigen Rezension...

8. "Beautiful Secret" von Christina Lauren
Das Buch war eine total Entdeckung für mich, dank der ich mich für das New Adult Genre erwärmen konnte. Wer die Bücher von Christina Lauren kennt, weiß dass es etwas heißer und frecher als gewohnt zugehen darf. Ich liebe Nialls und Rubys Geschichte einfach und wünschte jedes Buch könnte so unterhaltsam sein.
Hier gehts zu meinem vollständigen Lobgesang... 

9. "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" von Jessica Park
Mir fällt gerade auf, dass dieser Titel der einzige ist, der einem Jugendbuch am nächsten kommt, dabei habe ich in diesem Jahr einige wirklich gute Bücher des Genres gelesen. Die Geschichte um Julie, Matt, Celeste und Papp-Finn ist genauso skuril wie das Cover doch umso vieles erwachsener als vermutet. Mich hat die Geschichte sehr berührt und nachdenklich gestimmt. 
Hier gehts zur Rezension... 

10. "True Crush" von Liora Blake
Aufgrund des Covers und Titels wäre ich niemals auf dieses Ebook aufmerksam geworden. Hätte mich die Leseprobe auch nicht so gefesselt, wäre die Geschichte von Trevor und Kate an mir vorbei gegangen. Dabei hätte ich eine wahnsinnig unterhaltsame, lustige, romantische und ehrliche Liebesgeschichte verpasst. 

Das sind sie also, meine 10 Jahreshighlights. Dabei habe ich in diesem Jahr noch einige weitere 5-Sterne Bücher gelesen. Doch diese 10 Titel sind mir in besonderer Erinnerung geblieben. Ich hoffe, dass ich für 2017 genauso viele wunderbare Titel finde, die möglicherweise schon auf meinem SuB schlummern.

Wo viel Licht ist, ist auch Schatten und so werde ich bald meine Lowlights des Jahres präsentieren. 
Achtung! Unpopular Bookopinions folgen! ;)

Hier gehts zu meinen Flops des Jahres...

Kommentare:

  1. Hi Laura,

    schöner Rückblick und mit "Kein Lord wie jeder andere" stimme ich dir total zu. Ich liebe diese Geschichte. "True Crush" hat mir auch sehr gut gefallen. Der zweite Teil liegt schon auf meinem Kindle.

    Guten Rutsch ins neue Jahr und liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Hi Marie,
    danke für deinen netten Kommentar. :)
    Teil 2 fand ich auch toll, die beiden Protagonisten waren einfach klasse! Aber Teil eins war dann für mich doch ein Stückchen besser.

    Das wünsche ich dir auch!
    Laura

    AntwortenLöschen