Mittwoch, 7. Juni 2017

Der Harry Potter Spells TAG

Auf Jennys Blog habe ich einen TAG entdeckt, der mein kleines Fangirl-Herz höher schlagen ließ und mich direkt inspirierte mir ebenfalls Antworten auf die zauberspruchbasierten Fragen zu überlegen.
Stellt euch die Harry Potter Titelmelodie vor oder an, denn jetzt geht es los!




1.Expecto Patronum | Ein Kindheitsbuch, das schöne Erinnerungen bei dir weckt.
Aus meinem Zauberstab würde die Lichtgestalt von Prinzessin Mia aus Genovien erscheinen und wild mit einem ihrer Tagebücher um sich schlagen. Ich liebe die Reihe einfach, welche ich mit 10 Jahren für mich entdeckte und die mich meine gesamte Jugend begleitete.

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S. 1

2. Expelliarmus | Ein Buch, dass dich positiv oder negativ überraschte.
Paper Swan war eine der größten Überraschung des letzten Jahres. Mir gefiel diese unkonventionelle Liebesgeschichte richtig gut und ich war beeindruckt, wie überzeugend die Autorin aus Hass Liebe zu ihrem Protagonisten bei mir auslösen konnte.

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S.100

3.Priori Incantatem | Das letzte Buch, das du gelesen hast.
Am Wochenende habe ich "Pearl" beendet und war von der neuartigen Geschichte sehr angetan.Vielleicht sollte ich demnächst auch mal in Venedig apparieren...

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S.177

4. Alohomora | Ein Buch, das die Tür zu einem Genre öffnete, dass du zuvor nie betreten hast.
Tatsächlich hat vor rund 9 Jahren Twilight meine Tür in die romantische Jugendfantasy geöffnet. Zuvor gab es kaum eine vergleichbare Reihe und so habe ich als Jugendliche, wenige Jugendbücher gelesen. Ich habe sehr oft zu Chick-lit oder romantischen Thrillern gegriffen. Bis(s) mir eine Freundin schließlich die Reihe von Stephenie Meyer empfahl und ich vermehrt begann Jugendbücher zu lesen. Bella, Edward und Co waren in meinem Fall doch zu etwas gut!

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S.99

5. Riddikulus | Ein lustiges Buch, das du gelesen hast.
Dieser Zauberspruch war gar nicht einfach zu erlernen. Die wenigsten Bücher schaffen es, mich zum Lachen zu bringen, ich lese auch kaum Bücher aus dem humoristischen Genre.
Vor kurzem habe ich mich aber mehrfach dabei ertappt, wie mich die Sprüche der Protagonisten in "Feel again" von Mona Kasten bestens unterhalten und sogar zum Lachen gebracht haben.

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S.142

6. Sonorus | Ein Buch von dem du denkst, die ganze Welt müsste es kennen.
Spontan ist mir hier der erste Band der Harry Potter Reihe eingefallen, den ich hier stellvertretend für die ganze Reihe zeigen möchte. Sicher kennt mindestens die halbe Welt Harry Potter und das ist auch gut so. J.K. Rowling hat mit Harry und Hogwarts eine Welt erschaffen, die viele Leute begeistert und vereint, anstatt zu entzweien. Harry für den Weltfrieden!

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe

7. Obliviate | Einen Spoiler, den du gerne vergessen würdest.
Ich kann mich noch gut an einen richtig fiesen Spoiler erinnern, der mir gerade bevor ich die erste Seite zu lesen begann, ins Auge fiel. Der finale Band der Clockwork-Reihe von Cassandra Clare hat einen Stammbaum im inneren des Schutzumschlags. Weil ich mir Namen und Familienkonstellationen nur selten merken kann, habe ich mir den Stammbaum angesehen und wurde übel gespoilert, wie das Liebesdreieck im Finale ausgehen würde. Das war aber nicht der Hauptgrund, warum ich Clockwork Princess nicht so gelungen fand.

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S.164

8. Imperius Fluch | Ein Buch, dass du für die Schule lesen musstest.
Ganz so schlimm war es gar nicht. Tatsächlich ist das Drama um Emilia Galotti, die einzige Schullektüre, die ich wirklich mochte und die mir auch später in der Uni noch einmal über den Weg lief.

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe Endseite

9. Crucio | Ein Buch, das schmerzhaft zu lesen war.
Da gibt es einige! Da ich ungeliebte Bücher allerdings immer weitergebe, ist aktuell noch "Stormheart - die Rebellin" bei mir, welches ich zuletzt nicht genießen konnte. Mir gefielen der Schreibstil, die Protagonistin und die ewigen Längen des Reihenauftakts einfach nicht, so dass ich mich über 10 Tage durch die Geschichte quälte.

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S.170

10. Avada Kedavra | Ein Buch, das du töten könntest oder das töten könnte.
Ich beschränke mich einmal auf die letzte Variante. Wenn ich einmal meinen Zauberstab vergessen habe und mir ein Todesser über dem Weg läuft, könnte ich ihn prima mit diesem Schinken erschlagen, wenn ich nur fest genug zuhaue. "City of heavenly Fire" umfasst ca. 900 Seiten und ist der letzte Teil der Reihe von Cassandra Clare. Aus Angst mich damit abends im Bett zu erschlagen, steht das Buch 2 Jahre ungelesen im Regal...

Hintergrund: Rowling/Kay: Harry Potter Band 1, illustrierte Ausgabe S.223

Wenn du dir jetzt denkst, "Mensch, das Mädchen hat viele Funko Pops!"
Japp, das stimmt! Aber so viele zu Harry Potter sind es nicht. Tatsächlich musste ich mir von meinem Freund noch 2 ausleihen, um für jedes Bild einen Pop zu haben.
Ich hoffe, euch hat der TAG gefallen. Ausnahmsweise möchte ich heute auch einmal jemanden taggen. Um es mit den Worten eines anderen berühmten Zauberers zu sagen: "Pingrid, the stage is yours!"

Kommentare:

  1. Huhu Laura,

    ich musste bei deinen Antworten sehr oft lachen und freue mich, dass du den TAG mitgemacht hast ;)

    "Feel again" habe ich heute Nacht beendet und das Buch hat mich emotional echt mitgenommen. So ein tolles Buch.
    "Plötzlich Prinzessin" habe ich nur als Film gesehen, welche mir sehr gut gefallen habe. Aber ich weiß, dass die Bücher stark von den Filmen abweichen.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jenny :)

    ach ja die Again-Reihe ist einfach ganz große Liebe. Ich bin gespannt, ob Mona mich auch mit ihren anderen Werken so sehr abholen kann.

    Der erste Film zu Plötzlich Prinzessin hält sich tatsächlich ganz gut, an die ersten Bände. Ziemlich clever war, dass die Autorin den Film auch in ihren Büchern von Mia und Lily besprechen lässt. Der zweite Film hat mit den Büchern leider nichts mehr gemeinsam. Mir gefiel er trotzdem ganz gut, weil ich Anne Hathaway einfach großartig finde.

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Anne Hathaway auch toll und allein deswegen schaue ich die Filme immer gerne ;)
      Ich wusste gar nicht, dass die Filme in den Büchern thematisiert werden ;D Aber das ist ja eine gute Idee der Autorin.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Das stimmt. Ich habe die Reihe so sehr geliebt! <3
      Vor 1, 2 Jahren ist tatsächlich auch noch ein weiterer Roman erschienen. "Royal Wedding" - der Name sagt schon alles. Leider wird er nicht übersetzt, wie mir der Verlag mitteilte. :(

      Löschen
    3. Oh, das ist natürlich richtig blöd. Ich finde man sollte auch angefangene Reihen zu Ende übersetzen...

      Löschen
    4. Das stimmt. Irgendwann werde ich es sicher auf englisch lesen. Ich schätze der Titel passt bei cbj nicht mehr ins Programm. Mia und Michael werden in ihren 20ern sein, was new Adult Elemente nicht ausschließt... ;)

      Löschen
    5. Das kann auch gut sein... nur schade für die treuen Leser.

      Löschen