Freitag, 17. Juli 2015

Pro Plan "Optirental-healthy kidneys" und "Nutri Savour" - Katzennahrung im Test

Das Futter schon mal vorwärmen...
Ich habe mich sehr gefreut, als die E-Mail vom Insider - Team kam, dass meine Hauskatze Molly die Pro Plan-Delicate-Produkte „Optirental –healthy kidneys“ und Nutri Savour testen darf, was sich genau hinter den lockenden Bezeichnungen verbirgt, erkläre ich noch.
Nach einigen Wochen kam dann das Testpaket von den Insidern an und es war mal wieder prall gefüllt. Ich muss sagen, dass ich an Produkttests von Purina sehr gerne teilnehme, da der Hersteller sehr großzügig ist und immer mehrere Proben mitschickt, die dann an Freunde und Bekannte weitergegeben werden sollen, damit so ein Erfahrungsaustausch stattfindet, der für den Hersteller Gold wert ist. Folgende Produkte waren unter Molly im Testpaket enthalten:
Ein vollständiges Mittesterset
400g des Trockenfutters, 3 Portionsbeutel des Nassfutters, Broschüren und jeweils Probensets der beiden Produkte zum Testen für Freunde und Bekannte. Diese sind bereits in die Hände von Freunden und Bekannten gegangen, deren Katzen sich schon riesig gefreut hatten. Eine tolle Sache, denn so kann man sich direkt über neue Produkte austauschen und man verwickelt sich in interessante Gespräche über die Eigenarten von Katzen. Dieser Erfahrungsaustausch ist ein wichtiger Bestandteil der Insiderkampagne und wird von mir immer besonders gerne verfolgt. In Hinblick auf die nächste Kampagne würde ich anregen wollen, eventuell mehr Probensets zu versenden, da ich schon stark filtern musste, wem ich Trocken-, Nassfuter, beides oder gar nur Coupons geben kann.
Doch nun endlich zu meinen Produktbewertungen:


Zuerst möchte ich mich mit dem Trockenfutter „Optirental – healthy kidneys“ befassen, bevor ich auf die Nassnahrung eingehe.
Mollys Testpackung enthält 400g des Trockenfutters und liegt somit preislich bei 4-8 Euro (je nach dem bei welchem Händler man schaut), was ich für diese Packungsgröße recht stattlich finde.
Das ProPlan Trockenfutter für Katzen ist mit verschiedenen Eigenschaften (Diät, Junior, Senior, Anti-Haarball, Zahnpflege etc.) erhältlich. Hier soll es mit dem Zusatz "Optirental - healthy kidneys" vor allem für die Gesundheit der Nieren sorgen. Optirental ist dabei ein geschützter Begriff, der für eine wissenschaftlich entwickelte Zutatenkombination aus Aminosäuren, essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien stehen soll. Ob diese Wirkung tatsächlich gegeben ist, kann man sicher nur beurteilen, wenn man die Fütterung des Trockenfutters über einem bestimmten Zeitraum von einem Tierarzt überwachen lässt, daher kann ich mir kein Urteil darüber erlauben, ob „Optirental“ die Nierengesundheit meiner Katze gefördert hat. Eines kann ich sagen, sie hat das Futter in der Geschmacksrichtung Truthahn problemlos vertragen, ich konnte auch keine Nebenwirkungen, wie vermehrtes Trinken feststellen. Sie macht den gleichen agilien und gesunden Eindruck wie bereits zuvor.
Außerdem positiv aufgefallen ist mir, dass unter den Inhaltsstoffen Truthahn (18%) an erster Stelle steht, also den Hauptanteil des Produktes ausmacht, bei billigeren Trockenfuttern findet man oftmals Getreide an erster Position. Hier folgt gleich darauf Reis, welcher für Katzen leicht verdaulich ist. Das Trockenfutter kommt allerdings nicht ohne weiteres Getreide aus. Mais und Maisstärke ist außerdem enthalten, was nicht ganz optimal ist, aber dafür eine glutenfreie Variante zum Weizen darstellt.

Die vollständige Liste der Inhaltsstoffe: Truthahn (18%), Reis, Maisklebermehl, Erbsenproteinkonzentrat, dehydriertes Truthahnprotein, tierisches Fett, Trockenei, Maisstärke, Mais, Mineralstoffe, Fischöl, Autolysat, Hefe. 
Pro Plan Delicate kann als Alleinfuttermittel gefüttert werden. Dabei würden 60g über den Tag verteilt für meine 4Kg schwere Katze absolut ausreichen, was ein guter Wert ist und für die Nahrhaftigkeit des Futters spricht.

Doch nun zu Mollys Testresultat nach dem sie mir beim Auspacken des Kartons und der Tüten schon tatkräftig helfen wollte, füllte ich ihren Fressnapf direkt mit Pro Plan Delicate Optirental auf. Sie machte sich sofort ans Fressen. Molly ist was Trockenfutter anbelangt, nicht sehr wählerisch, es sei denn ich würde ihr eine Hausmarke vom Discounter vorsetzen wollen, das würde sie nicht mal mit einem langen Schnurrhaar anrühren. Der angenehme Geruch und die appetitliche Optik schienen sie überzeugt zu haben. Mit dem futtern aufgehört, hatte sie erst, als auch der letzte Krümel weggeputzt war, was für Molly nur ein Zeichen von Wohlschmecken sein kann, da sie nicht zu den Vielfraßen gehört. Sie hat sich sogar geduldig fotografieren lassen und das obwohl sie immer reißausnimmt, wenn sie mich mit der Kamera sieht.  
Im Langzeittest, also nachdem ihre 400g Tüte aufgebraucht war, muss ich sagen, dass sie das Futter nach wie vor sehr gut vertragen hat. Zum Ende hin hat sie es allerdings nicht mehr so enthusiastisch gefressen, dann wechsele ich die Trockenfuttersorte immer, damit es ihr nicht zu langweilig wird. 
Mein Fazit ist, dass ich Pro Plan Optirental Healthy Kidneys nachkaufen werde, wenn unser Riesentrockenfuttervorrat dem Ende neigt, einfach weil dieses Futter bei Molly immer Anklang findet. Es ist zwar nicht das beste Futter, welches sie jemals fraß, aber dafür das Futter, welches sie mit der größten Begeisterung jemals fraß.

Nun möchte ich auch noch auf die Nassnahrung eingehen Pro Plan Nutri Savour soll mit seinen enthaltenen Probiotika die Verdauung unterstützen, außerdem sollen die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren futterbedingte Hautunverträglichkeiten vorbeugen. Ich war ehrlich gesagt total gespannt auf dieses Nassfutter, welches ich von Pro Plan bisher noch nicht kannte, ich glaube für Hunde gibt es von Pro Plan auch nur Trockenfutter. Jedenfalls waren meine Erwartungen hoch und ich hatte die Annahme, dass ich bei einem Nassfuttern von 1 Euro pro 85g Beutel (Zooplus-Preis, im Einzelhandel sogar teurer!) auch ein sehr gutes Futter bekommen würde, denn in dieser Preisklasse liegen andere hochwertige Futtermarken auch oder sogar noch darunter.
Als ich jedoch auf die Inhalststoffe des Futters geschaut habe war ich mächtig erstaunt und erschrocken. Da wir auch noch Nassfutter von Felix und Purina ONE im Hause hatten, die vom selben Herrsteller Purina sind wie Pro Plan habe ich diese Nassfutterpackungen vergleichend zu Rate gezogen und musste feststellen, dass alle drei Nassfutter fast identische Inhaltstoffe haben, hier und da ist mal eine Stelle vertauscht und Purina ONE muss ohne Omega-3-Fettsäuren auskommen, aber große Unterschiede sucht man vergeblich!

Purina Pro Plan (zum Vergrößern anklicken)
 
Oben Kartonausschnitt von Felix Nassnahrung und unten Purina One
Hier kann sich jeder einmal selbst einen Eindruck verschaffen. Wenn die Inhalststoffe aller drei Nassfutter top wären, würde ich nicht meckern, aber 4% Fleischanteil der enthaltenen Geschmacksrichtung sind indiskutabel! Genauso wie die Angaben "Nebenerzeugnisse" bei denen man nie weiß, was da eigentlich drin ist. Ich möchte es mir auch nicht vorstellen. Genauso problematisch ist, dass in jedem Nassfutter Zucker enthalten ist. Meine Katze brauch kein Zucker, dieser fördert bei Katzen nur Krankheiten wie Diabetes. Auf der fb-Seite von Felix geben die Betreiber immer an, Zucker hinzuzuführen, damit es der Katze besonders schmeckt. Katzen brauchen keinen Zucker im Futter, denn Katzen fressen, weil sie hunger haben und weil ihnen Katzenfutter als besonders nahrhaft erscheint und nicht weil ihnen Felix besser schmeckt als Whiskas und co. Die meisten werden sich jetzt fragen, warum ich die Nassfutter von Purina, denn füttere: Das Problem ist, dass meine Katze nur händeringend einmal hochwertiges Futter wie von Catzfinefood, feline oder Porta 21 frisst. Sie mag es einfach nicht, da frisst sie leider lieber gar nichts als diese Nahrung, die die Beste für sie wäre. Aktiv unterstütze ich zuckerhaltiges Futter aber nicht mehr, da ich es nicht mehr kaufe, ich bin eben immer auf der Suche nach Alternativen, die meine Katze fressen mag. Das ist nicht einfach und oft zum Haareraufen.
Das ist leider mein Urteil zum Nassfutter Nutri Savour, ich hätte mir gewünscht, dass Pro Plan hier ein hochwertigeres Futter auf den Markt bringt. So ist es nur eine absolut überteuerte Kopie von Felix- und Purina ONE-Nassnahrung. Schade!

Wie nicht anders zu erwarten findet Molly diese Nassnahrung allerdings total Klasse, klar sie verschlingt auch die anderen beiden Sorten. Das Futter lässt sich recht gut aus der Verpackung entnehmen obwohl das bei einer Soßen-Bröckchen-Kombi nicht immer einfach ist, da bleibt gerne ein großer Rest in der Tüte übrig. Hier ging alles in einem Rutsch raus. Das Futter riecht angenehm und sieht auch appetitlich aus, das kann ich ihm nicht absprechen. Molly hat es auch problemlos vertragen und wäscht nach der Mahlzeit ihre Näpfe sogar freiwillig ab, ganz ausgiebig mit der Zunge...

Abschließendes Fazit kurz und knapp: Trockenfutter - top. Nassfutter - flop!

Anbei noch ein paar Auspackmomenten, als wüsste sie was dort vor ihr liegt.... 




Wer braucht schon den Mensch als Verpackungsöffner, selbst ist die Katze!

Meins!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen