Dienstag, 7. Juli 2020

Gemeinsam Lesen #140 | Currently reading

Am heutigen Dienstag möchte ich auch wieder an der Aktion der "Schlunzenbücher" teilnehmen.

 

 

1. Welches Buch liest du gerade?

Ich lese gerade "Stolen. Verwoben in Liebe" von Emily Bold im Rahmen einer Lovelybooksleserunde. Es geht um Abigail, die auf eine Schule für reiche, schwer erziehbare Kids kommt und sich dort nicht unbedingt willkommen fühlt.





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Die Eingangstür zu Darkenhall war längst geschlossen und ich biss die Zähne zusammen." 
S. 234


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Ich habe schon die Silberschwingen- und The Curse-Reihe von der Autorin gelesen und wusste in etwa, worauf ich mich einlassen würde. Ich glaube, Stolen gefällt mir tatsächlich noch besser als das bisher Gelesene. Am Anfang hatte ich zwar ein bisschen Mühe in die Geschichte hineinzukommen, doch seit dem Bastian auf der Bildfläche auftauchte, finde ich es mega. Die Thematik ist spannend und neu, denn die beiden Brüder der Geschichte, können Menschen das nehmen, was ihnen auf der Seele lastet. Wie da die Hintergründe sind, ist allerdings noch unklar. Ich bin gespannt, was sich die Autorin da überlegt hat. Jedenfalls verschlinge ich die Geschichte gerade und freue mich immer wieder darauf zum Buch zu greifen.

4. Kaufst du dir lieber neue Bücher oder auch gebrauchte?

Ich liebe natürlich neue Bücher, die sind so frisch und unverbraucht. Da weiß ich immer worauf im mich einlasse und erlebe keine bösen Überraschungen, wenn Post ankommt. Daher kaufe ich eher selten gebrauchte Bücher. Ich ertausche sie mir letztendlich auf Tauschticket und nutze die Plattform auch, um selbst ein paar Bücher wieder loszuwerden.

Lasst mir doch gerne in den Kommentaren einen Link zu eurem Beitrag da. Ich schaue später vorbei! :)

Sonntag, 5. Juli 2020

Finale | Mad about the medic von Piper Rayne

Immer wenn ich tatsächlich mal dazu komme eine Reihe zu beenden, ist auch ganz viel Wehmut im Spiel. So war es definitiv auch bei der Saving Chicago Trilogie von Piper Rayne!


Luca schockte seine Familie so richtig als er verkündet, dass er mit Lauren verlobt ist. Auch Laurens Freundinnen können es kaum glauben, denn eigentlich sind die beiden wie Katz und Maus. Was keiner weiß, ist dass die Verlobung aus ganz anderen Gründen als aus Liebe passierte. Doch was nicht ist...

Endlich soll der jüngste Bianco Bruder unter die Haube kommen. Nachdem seine beiden Brüder bereits mit Laurens Freundinnen glücklich sind, geht es dem Rettungssanitäter ans Herz. Dabei sollte die gespielte Verlobung nur die Sorgen von den Schultern seiner Mutter nehmen, denn diese muss sich einer schweren Operation unterziehen.

Lauren findet die Idee zwar abstrus, ist aber nicht abgeneigt, als sie Pro und Contra abwägt. Luca hat schließlich Dauerkarten ihrer Lieblingseishockeymannschaft und da lässt es sich vergessen, dass die beiden seit der Highschool eine Fehde haben.

Auch bei der dritten Konstellation der Reihe stimmt einfach die Chemie und ich liebte es, zu verfolgen, wie die Autorinnen ihre Protagonisten zusammenführen. Dabei war keine der drei Liebesgeschichten wie die andere und das machte die Trilogie für mich so unterhaltsam.

Außerdem fand ich die Energie zwischen allen Figuren perfekt. Sie spielen sich gegenseitig die Bälle zu und das machte die Geschichte so liebenswert und lebendig.

Am Ende wird die Brandstiftungshandlung, welche sich durch alle drei Bände zieht, sehr kurz und unspektakulär abgehandelt, darauf hätte man auch komplett verzichten können, dennoch konnte das den tollen Eindruck des Finales nicht trüben.

Mit "Mad about the medic" haben Piper Rayne meine bisherige Lieblingsreihe von ihnen zu ende gebracht. Ich werde die liebgewonnenen Figuren sehr vermissen. Hier stimmte einfach die Chemie. So lebendig und unterhaltsam müssen Bücher des Genres sein!

5/5

Freitag, 3. Juli 2020

Halbjahresbilanz | Mid-year Book freak out TAG

Bereits seit drei Jahren mache ich diesen TAG auf meinem Blog und finde ihn immer wieder passend, um eine kleine Halbjahresbilanz meiner 46 bisher gelesenen Bücher zu ziehen.


Donnerstag, 2. Juli 2020

Abgebrochen | Love factually von Penny Reid

Dieses Ebook hatte ich auf Vorablesen gewonnen und freute mich eigentlich sehr darauf, doch im Laufe des Lesens kippt die Vorfreude ins Negative...


Es ist einfach nicht Janies Tag! Eigentlich könnte es nicht schlimmer laufen, denn sie verliert innerhalb von 24h ihren Freund, ihre Wohnung und ihren Job. Vollkatastrophe!
Zu allem Überfluss bekommt auch noch Quinn alles zu ihrem Pechtag mit. Dabei hat Janie schon ein ganzes Weilchen ein Auge auf ihn geworfen.

Der Einstieg in die Geschichte gefiel mir noch gut. Janie gibt in ihrer zerstreuten Katastrophenstimmung ein unterhaltsames Bild ab. Die Arme kann einem zwar total leid tun, allerdings ist ihre Situation so überspitzt dargestellt, dass es einfach nur kurios ist.
Doch schnell schlug dieser erste Eindruck in Genervtheit um, denn für Janie braucht man wirklich ein starkes Nervenkostüm. Sie ging mir irgendwann wirklich nur noch auf den Keks und das sind wirklich keine guten Voraussetzungen für eine Protagonistin.

Quinn blieb ziemlich blass, denn aus seiner Sicht wird die Geschichte nicht erzählt. Er schien hauptsächlich Janie diktieren zu wollen, wo es lang geht und das fand ich sehr ermüdend und nicht zeitgemäß für das Genre.

Apropos Zeit, das Buch ist tatsächlich kein Neues, denn es wurde vor einigen Jahren schon auf dem deutschen Markt veröffentlicht. Penny Reid selbst schrieb die Geschichte 2013. Ich kannte die Story noch nicht, allerdings hätte ich einen Hinweis vom Verlag, dass es sich hierbei um eine Neuauflage handelt, wünschenswert gefunden.

Als die Handlung stagnierte, beziehungsweise gar keine Handlung aufkam, habe ich das Buch abgebrochen. Wirklich schade, denn ich hatte mir mehr von "Love factually" versprochen.


Mittwoch, 1. Juli 2020

Neuzugänge Juni | Es herrscht Flaute!

Premiere auf meinem Blog! Ich hätte nämlich fast meinen Neuzugangspost für den Juni streichen müssen, da einfach so gut wie keine Titel bei mir in diesem Monat eingezogen sind. Zum Glück sind gestern noch zwei Titel bei mir angekommen, sodass die Neuzugänge doch nicht ins Wasser fallen müssen.


Bitte beachte!

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG.