Dienstag, 20. Dezember 2016

Probleme eines Buchnerds - TAG

Die gute Ping von Pingwing Tv fragte mich, ob ich nicht auch den Buchnerd-TAG machen möchte, als ich ihr Video dazu sah, dachte ich "japp, das ist auch was für mich!" Schaut doch auch mal bei ihrem TAG vorbei.



1) Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB. Wie in aller Welt entscheidest du, was du als nächstes liest?

Ich schreibe mir keine Leselisten, sondern entscheide aus dem Bauch heraus, zu welchem Titel ich als nächstes greifen möchte. Vorrang haben da die Bücher, welche ich in Leserunden oder Vorableseaktionen zur Verfügung gestellt bekomme. Ansonsten nehme ich noch bis März an der LYX-Lesechallenge teil und sehe zu, dass ich mindestens einmal im Monat ein Buch aus dem Verlagsprogramm zur Hand nehme.



2) Du bist bei der Hälfte eines Buches und magst es einfach nicht. Hörst du auf oder liest du es in jedem Fall zu Ende?


Bildrechte Goldmannverlag
Ich breche wirklich selten Bücher ab. In diesem Jahr waren es vielleicht zwei. Ich bin eigentlich immer bemüht ein Buch zu Ende zu lesen, egal wie schlecht ich es finde und wie sehr mich dies auch um die verschwende Lesezeit ärgert. Vielleicht sollte ich doch öfters, schneller die Reißleine ziehen, aber andererseits hoffe ich immer noch auf Besserung. Das letzte abgebrochene Buch war "Thoughtful" von S.C.Stephens. (Hier gehts zur Rezension). Mich konnten die Geschichte und ihre Charaktere überhaupt nicht begeistern. Mich wundert es selbst, dass ich über 350 Seiten davon laß. Da das Buch absurderweise fast 700 Seiten fasst, konnte und wollte ich allerdings nicht weiterlesen und gab auf. Eine gute und nervenschonende Entscheidung.

 

3) Das Ende des Jahres naht, und du bist so nah dran und gleichzeitig weit entfernt davon, deine Lesechallenge für das Jahr zu knacken. Versuchst du, noch aufzuholen – wenn ja, wie?

Bei der bereits erwähnten LYX-Lesechallenge bin ich gut dabei und werde sie sicher bestehen. Bei meiner Goodreads-Jahreschallenge sieht das ein wenig anders aus. Ich habe seit September ein Profil auf Goodreads und setzte mir damals das Jahresziel von 50 gelesenen Büchern. Über die Hälfte davon ist seit September geschafft und bis zum Jahreswechsel werden noch mehr dazukommen.In diesem Jahr habe ich die 50 Büchermarke locker geknackt, nur weiß Goodreads dies nicht und mir fehlt auch die Zeit und Muse es dort nachzutragen...

4) Die Cover einer deiner Lieblingsreihen passen nicht zusammen. Wie gehst du damit um?

Ich schreibe Hassmails an den Verlag. Nagut, das habe ich noch nicht getan, aber beim Anblick folgenden Fotos, sollte man verstehen können, dass es mir in den Fingern juckt.

Viele Buchnerds werden nun wissend nicken. Als die Clockwork-Trilogie von Cassandra Clare noch am herauskommen war, stellt der Arena-Verlag mal eben die Cover um. Band 1 und 2 bekamen neue, unansehnlichere Gesichter und Band 3 wurde nur noch so ausgeliefert. Nach vielen, berechtigten Aufschreien konnte man das alternative Cover im Originaldesign über den Buchhandel bestellen lassen. Ich verstehe allerdings bis heute nicht, warum dieser Coverwechsel vorgenommen wurde...

 

5) Absolut alle lieben ein Buch, das dir überhaupt nicht gefällt. Was tust du?

Das passiert tatsächlich relativ häufig. Ich gebe natürlich trotzdem meine Meinung wieder und versuche zu verstehen, was andere so toll an bestimmten Büchern finden. Manchmal lässt mich dies auch an der Menschheit zweifeln. Ein Beispiele aus meiner nahen Lesevergangenheit ist:
"King - Er wird dich besitzen" von T.M.Frazier


Hier gehts zur Rezension, die übrigens bei den weiblichen Fans der Reihe auf FB viel Ärger heraufbeschwor. 

Ich sags ja, manchmal zweifle ich an der Menschheit...


6) Du liest ein Buch und bist drauf und dran, in aller Öffentlichkeit loszuheulen. Wie vermeidest du das?

Ich glaube das ist noch nicht passiert. Ich kann mich zumindest an keine Begebenheit erinnern. Aber Taschentuch raus und durch!


7) Es erscheint ein Folgeband einer Reihe, die du gern magst – allerdings hast du keine Ahnung mehr von der Handlung des Vorgängerbandes! 
 
Das passiert mir ständig. Ich lese so viele Bücher und Reihen parallel, dass ich wahnsinnig schnell Ereignisse oder Namen von Charakteren vergesse. Um Abhilfe zu schaffen, lese ich mir meine Rezension zum Vorgängerbuch noch einmal durch und bin dann ganz gut gewappnet. Die Erinnerungen kommen dann auch mit dem Lesen zurück.


 

8) Du willst, dass NIEMAND deine Bücher ausleiht. Was antwortest du, wenn jemand ein Buch von dir leihen will?

"Nope, sorry! Hier beliebige Ausrede einfügen..." Ich habe mit dem Ausleihen meiner Bücher oft keine guten Erfahrungen gemacht. Meine Schwester liest beispielsweise nicht, sie fleddert! Oder eine Freundin hatte meine Ausgabe von Stolz und Vorurteil einmal wochenlang. Das tue ich mir nicht mehr an, ich bin schließlich keine Bibliothek.


 

9) Du steckst in einer massiven Leseflaute. Wie befreist du dich daraus?

Mit einem Buchhighlight! Meine letzte Leseflaute hatte ich im November. Letzten Monat laß ich 5 Bücher hintereinander, die nicht über eine 3-Sternebewertung hinauskamen.
Der zweite Teil der Green Mountain Reihe von Marie Force befreite mich aus der Flaute. Mein Tipp bei Leseflauten: Greif zu einem Buch, von dem du schon vorher weißt, dass du es lieben wirst.

 

10) Dieses Jahr erscheinen sooo viele neue Bücher, die du unbedingt lesen willst. Wie viele liest du wirklich?

Meine Amazonwunschliste umfasst ca. 100 Produkte, davon sind vielleicht 70 Bücher. Ich kaufe sie allerdings nicht blind und warte meist die ersten Wertungen ab. So schaffen es viele Bücher nicht zu mir nach Hause. Impulskäufe bei Büchern kommen mir kaum noch unter.

 

11) Wenn du diese Bücher gekauft hast, wie lange dauert es, bis du sie auch wirklich liest?

Das schwankt. Einige lese ich sofort, andere wandern auf den SUB und ein paar wenige schaffen es niemals dort herunter. Leider... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen