Freitag, 17. Februar 2017

Teil 4 | Der dunkle Herzog von Jennifer Ashley

Eleanor hatte das große Los gezogen als Lord Hard MacKenzie um ihre Hand anhielt. Als sie von seinen dunklen Geheimnissen erfuhr, warf Eleanor ihm den Ring vor die Füße.
Einige Jahre später steht sie allerdings wieder vor seiner Tür, im Gepäck skandalöse Fotos, die ihn um das Amt des Premierministers bringen könnten.

Im letzten Jahr habe ich die Highlander Reihe von Jennifer Ashley für mich entdeckt. Da der LYX-Verlag aktuell nach und nach sämtliche Historicals einstampft, hieß es für mich mit viel Wehmut und Genuss zum mittlerweilen vierten Band um Eleanor und Hart zu greifen.
Beide hatten im vorherigen Teil eine wunderschöne und sehr emotionale Szene, daher war ich wahnsinnig gespannt, wie sich ihre Geschichte gestalten würde.

Hart ist der älteste Bruder der MacKenzies und als Lord von Kilmorgan lastet all die Verantwortung auf seinen Schultern. Doch Hart sehnt sich nach Veränderung, er strebt das Amt des Premierministers an, um Schottland endlich von England loszueisen, wenn ihm das gelungen ist, will er seinen Triumpf seiner großen Liebe Eleanor zu Füßen legen. 
Doch Eleanor hat ihre eigenen Pläne und zeigt Hart seine Naktbilder, die ihr anonym zugesandt worden. 

Bereits auf den ersten Seiten war ich wieder in die Geschichte der MacKenzies gefangen genommen. Jennifer Ashley bewies mal wieder ein treffsicheres Händchen für tolle Protagonisten und eine dramatische Figurenkonstellation. Eleanor ist eine verarmte Lady aus gutem Hause, die ihrem Herz folgte und Hart ursprünglich verließ als sie von seinen Frauengeschichten erfuhr. Jahre später ist sie eine wunderbare Frau mit Hang zu Süßem und einer Schwäche für Kilts. Sie hat ihren ganz eigenen Kopf und macht es Hart erneut schwer, sie in eine Richtung zu pressen.
Hart ist ein beherschter Politiker, der ganz genau weiß, was er will und dies mit allen Mitteln durchsetzt. Er geht ganz nach Kalkül vor und muss erst noch erkennen, dass seine Rechnung nicht immer auf geht.
Das gefiel mir richtig gut und war eine neue Facette in der MacKenzie-Saga. Die Protagonisten sind nicht austauschbar und so lebendig, was die Reihe einfach zu etwas ganz besonderem macht, das viel besser ist, als das meißte, was LYX aktuell auf den Markt bringt. 

Unschlagbar waren auch wieder die Auftritte der ganzen MacKenzies, allen voran natürlich Ian, der mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Die Handlung ist spannend und nimmt eine etwas andere Wendung. Jennifer Ashley hat es heraus, wunderbare Unterhaltung zu schreiben und von mir aus könnte es ewig so weitergehen, da ich es liebe in die vergangenen Tage der schottischen Highlands und englischen Gesellschaft einzutauchen.

"Der dunkle Herzog" ist der hochemotionale, romantische und spannende 4. Teil der MacKenzie Reihe von Jennifer Ashley. Eleanors und Harts Liebesgeschichte hat ihre eigenen Gesetze und zeigt, dass Liebe manchmal ungewöhnliche Wege gehen muss.

5/5

Das Buch auf Amazon entdecken... 

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    tolle Rezension und ich stimme dir vollkommen zu. Freu dich noch an den restlichen Geschichten.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen netten Kommentar und die vielen Buchtipps auf fb. :)

      Liebe Grüße zurück nach Tirol.

      Löschen