Donnerstag, 25. Mai 2017

Schockverliebt | Feel again von Mona Kasten

Das Wort "Schockverliebt" trifft mein Gefühl ganz gut, als ich vor einigen Tagen diese Schönheit in meinen Händen hielt. Ich hatte das Glück und wurde bei der Leserunde zum dritten Teil der Again-Reihe von Mona Kasten auf lesejury.de ausgewählt und durfte die Geschichte von Sawyer und Isaac vor ihrem Erscheinen verschlingen.
#feelagainlesejury
Sawyer hüpft gern von einem Bett ins nächste. Das ist ok für die 20-Jährige, nach einer schweren Kindheit steht ihr einfach nicht der Sinn danach ihr ganzes Vertrauen in eine Person zu geben. Sie amüsiert sich lieber und stöß mit ihrem Verhalten auch mal ganz gerne an. Als sie eines Abends den schüchternen Nerd Isaac vor biestigen Kommentaren schützt, schlägt sie ihm einen Handel vor. Sawyer verwandelt Isaac in einen Mädchenschwarm, wenn sie dafür seine Metamorphose für ihr Studienprojekt mit der Kamera begleiten darf.

Ich habe mich so sehr auf das Finale der New Adult-Reihe von Mona Kasten gefreut. Nach dem ich von Allie & Kaden sowie Dawn & Spencer absolut begeistert war, konnte ich es nicht abwarten, die Geschichte von Isaac und Sawyer zu erfahren, welche sich im zweiten Teil schon leicht anbahnte.

Ich liebe die beiden. Mona hat es mal wieder geschafft unglaublich authentische Charaktere zu erschaffen, deren Gefühle und Handeln ich absolut nachvollziehen konnte, was in diesem Genre so erfrischend ist.
Sawyer ist eine leicht mürrische und verschlossene Protagonistin, die lieber Zeit mit ihrer Kamera, als mit vielen Menschen verbringt. Ihre Kindheit war nicht einfach. Aus ihrer Familie ist ihr nur noch ihre Schwester geblieben, die nun heiraten möchte, was für Sawyer schwer zu verdauen ist. Doch Sawyers harte Schale begann schon in "Trust again" zu bröckeln als sie ihre Mitbewohnerin Dawn an sich heran ließ. Dawn bekam auch im Abschluss der Reihe ihre kleinen Auftritte, was ich sehr gelungen fand. Sie und Sawyer ergeben eine amüsante und explosive Mischung.

Mit Isaac ist der Autorin ein etwas anderer Protagonist geglückt. Der Typ auf dem Cover trifft sein Aussehen schon ganz gut, es fehlen nur Brille, Fliege und Hosenträger. Isaac ist ein kleiner Nerd mit Gaming, Cosplay und sämtlichen TV- und Fernsehfandoms. Dabei ist er allerdings nicht der verschreckte Junge, dem die Welt und die Liebe erklärt werden muss.
Zwischen beiden stimmt die Chemie und ich hatte ein Dauergrinsen im Gesicht, als Sawyer dennoch versuchte aus dem fliegetragenden Isaac date-würdiges Material zu zaubern.

Die Entwicklung ihrer Beziehung ist wahnsinnig authentisch. Mona lässt ihren Figuren viel Zeit und Raum, um sich kennenzulernen und sich ihrer Gefühle klar zu werden. Was mich bei anderen New Adult Büchern ungeduldig werden lässt, da diese Phase oft ein einziges Hin-und-Her ist, schaffte es Mona, mich total bei der Stange zu halten. "Feel again" ist in keiner Zeile langweilig. Dafür sorgten die unperfekt perfekten Protagonisten, ein atmosphärisches Setting und liebevolle Nebenfiguren.
Ich hätte ewig weiterlesen können, gerade weil das Happy Ending so schnell da war und mich atemlos zurückließ.

Ich finde es einfach total schade, jetzt schon von Woodshill und der Again-Clique Abschied nehmen zu müssen. Allie & Kaden, Dawn & Spencer, Sawyer & Isaac, machts gut und wehe einer von euch lässt sich in 30 Jahren scheiden!

5/5

Das Buch dank Amazon lieben lernen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen