Mittwoch, 20. Mai 2015

Catz Finefood "Purrrr" Känguru (Futtertest für Katzen)

Über die Facebookseite von Catz finefood hatten wir das Glück das neue Nassfutter für Katzen von Pets Nature zu testen. Es heißt "Purrr" und ist bisher in 5 oder 6 Sorten in 200g Dosen erhältlich.
Wir erhielten sechs Dosen der Sorte Känguru zum Testen. 
Während eines Messebesuchs hatte ich mir auch noch die anderen Sorten (Schwein, Huhn, Lachs, Schaf) für je 1,50Euro mitgenommen.

Das Futter besteht immer aus 70% Fleisch der angegebenen Sorte, Kochbrühe, Mineralien und ausgewähltem Öl. Mehr Zutaten sind nicht enthalten, was das Futter zu besonders bekömmlicher Nahrung machen soll.

Optisch und vom Geruch her hat mich die Nassnahrung auf jeden Fall überzeugt, auch die Qualität ist top. 

Ich war anfangs skeptisch, ob meine Europäisch-Kurzhaarkatze Molly das Dosenfutter annehmen würde. Sie frisst für gewöhnlich nichts, was aus Dosen kommt, die mehr umfassen als 100g. Katzen...
Irgendetwas stört sie da an Konsistenz oder Geruch, also musste ich erstmalig in die Trickkiste greifen und habe ihr beim Anbieten der neuen Nahrung ein paar Leckerliestreusel drüber getan, die sie förmlich einatmen könnte und zum Glück klappte dies auch und sie fras das Känguru zufriedenstellend. Der Napf war zwar nicht leer, aber das ist er bei ihr selten.

Auf der Heimtiermesse in Magdeburg habe ich aufgrund der positiven Erfahrung mit dem Futter auch noch die anderen Sorten gekauft, leider waren diese für Molly bisher allerdings nicht so schmackhaft. 
Lachs verschmähte sie komplett, obwohl die Konsistenz (fast wie Mousse!) der Geruch und das Aussehen sehr gut waren. Ich glaube in ihrer Verschrobenheit konnte sie sich nicht überwinden in die fluffigen Stückchen zu beißen. 
Schaf mochte sie auch nicht so gerne fressen, ein paar Bröckchen gingen weg, aber den Rest hatte sie dem Hund überlassen.

Als Fütterungsempfehlung müsste sie mit 4kg 250g Futter erhalten. Sie bekommt allerdings nur eine Dose, aufgeteilt über den Tag. Das muss reichen, denn sie frisst auch selten alles auf und hat noch Trockenfutter zur Verfügung.
An sich ist das "Purrrr"-Futter eine tolle Sache und das Geld durchaus wert, würde einem die Abnehmerin nicht immer einen Strich durch die Rechnung machen...
Ich bin allerdings sehr froh, dass es solche Testaktionen gibt, denn dank denen kann ich meiner Katze ein breites Spektrum an Nahrung anbieten und wir können gemeinsam herausfinden, was ihr am besten schmeckt und welches Futter mich qualitativ überzeugt. Die Sorte Känguru ist für mich ein Nachkauffutter, die anderen Sorten wohl eher nicht. Vielen Dank an Catz Finefood dafür, dass wir die Katzennahrung testen durften!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen