Montag, 25. September 2017

Highlight | Shadow Dragon - Die falsche Prinzessin von Kristin Briana Otts

Seit vergangenen Monat gehöre ich zum Bloggerteam der Netzwerk-Agentur Bookmark, was mich in freudiger Erwartung all der kommenden Dinge entgegen sehen lässt. Über die Agentur erreichte mich auch das Rezensionsexemplar zu einem Titel der bereits im Vorfeld durch sämtliche social Media Kanäle ging und mich wahnsinnig neugierig machte.


Kai wurde als Onna-Bugeisha dazu ausgebildet ein Teil der rein weiblichen, persönlichen Leibgarde der Prinzessin des River Kingdoms zu sein. Als diese bei einem Attentat schwer verletzt wird, muss Kai, die der Prinzessin sehr ähnlich sieht, an deren Stelle zum Hofe des Kaisers reisen und ihr Königreich bei der Krönungszeremonie vertreten. Wird Kai ihrer neuen Rolle gerecht werden können? Wem kann sie zwischen all den höfischen Intrigen vertrauen? Und warum verspürt sie eine Verbindung zum heiligen Shadow Dragon?

Der erste Teil der Shadow Dragon Trilogie hat eines dieser Cover, die in Natura viel schöner wirken als auf den digitalen Fotos. Die Haptik des Buches ist sehr ansprechend und auch die vielen Details kommen am besten heraus, wenn man den Roman in Händen hält.

Vorab hatte ich keine großen Erwartungen an das Buch. Ich kannte die amerikanische Autorin bisher nicht und auch zur originalsprachigen Ausgabe ist auf Goodreads nichts zu finden, was wirklich ungewöhnlich ist. Was darüber hinaus meine Neugier weckte, war die Tatsache, dass das Fantasyjugendbuch im asiatischen Kulturkreis spielt, was nicht sehr häufig zu finden ist. Ich liebe ja die indische Tiger-Saga von Colleen Houck und versprach mir von Shadow Dragon ein ähnlich atmosphärisches Leseerlebnis. Ich hatte nicht damit gerechnet, wie sehr meine Erwartungen übertroffen werden würden!

Der Einstieg in die Handlung erfolgt sehr kurzweilig. Wir werden in Kais Herkunft eingeweiht und die Geschehnisse um den Rollentausch mit der Prinzessin nehmen ihren Lauf. Wirklich brisant und gefährlich wird es allerdings als Kai an den Hof der vier Königreiche gelangt. Ein neuer Kaiser soll gekrönt werden, der aus dem Forestkingdom stammt. Neben Kais Königreich, dem Riverkingdom gibt es auch noch das Desert- und das Mountainkingdom, deren Prinzen und Prinzessinnen alle an den Hof gereist sind. Kai muss schnell erkennen, dass alle Charaktere unterschiedliche Motive haben und es für sie nicht leicht wird, ihre wahre Identität zu verbergen. Dann beginnen auch noch die Attentate...

Ich mochte Kai unglaublich gerne. Sie ist eine sehr starke, aber auch kluge Protagonistin. Ich konnte mit ihr fiebern. Sie ging mir nicht auf die nerven, ganz im Gegenteil, ich begleitete sie mit Freude bei ihrer Reise.
Sehr interessant war auch ihre Ausbildung zur Onna Bugeisha, einer Kriegerin, die mit ihrer Schwesternschaft die Prinzessin des Reiches beschützt. Mir gefiel diese Idee ausgesprochen gut. Die Autorin brachte auch perfekt die Loyalität der Onna Bugeisha rüber. Die ganze Welt und Kultur, die hier erschaffen wurden, war sehr glaubhaft und originell. Ich hatte das Gefühl, so eine Geschichte noch nie gelesen zu haben und so schnell auch nicht wiederzufinden. Das hat mir richtig gut gefallen.

Was mich noch mehr begeistern konnte, war der Handlungsverlauf des Buches. Es passieren soviele brisante Dinge, die mich beim Lesen nur rastlos zurückließen. Was die Autorin sich an zahlreichen Spannungshöhepunkten überlegte, war grandios. Es passieren so viele Schockmomente, dass ich sie gar nicht alle aufzählen könnte. Wenn ich dachte, ich weiß, wohin sie mit ihrer gesamten Trilogie am Ende möchte, packte sie das Ereignis schon in den nächsten 50 Seiten aus, um die Protagonistin  zu etwas noch größerem zu führen. Das hat mich unglaublich gut unterhalten. Langweilig wird niemandem bei dieser Geschichte. Das steht fest!

Der Schreibstil von Kristin Briana Otts ist sehr atmosphärisch und gehaltvoll. Ohne Startschwierigkeiten hatte sie mich direkt in ihre Welt hineingezogen. Das war toll! Aufgefallen ist mir, dass ich nicht so sehr durch die Seiten gehetzt bin, wie bei anderen Büchern. Hier musste ich mir automatisch mehr Zeit nehmen, um auch alles erfassen zu können. Das war mal ein etwas anderes Leseerlebnis.

Auf dem Klappentext des Buches wird ein Liebesdreieck angekündigt. Leider! Für mich hätte das Buch eigentlich gar keine Lovestory gebraucht! Es ist so voller fantastischer Elemente, dass die Liebesgeschichte eigentlich nur eine kleine Randnotiz ist. Das ist der einzige Punkt, der mich nicht so überzeugen konnte. Es ging mir auch einfach zu schnell, da Kai nach dem ersten kurzen Aufeinandertreffen direkt hin und weg ist. Das passte eher nicht zu ihrer Figur. Ein langsames Herantasten über die gesamte Reihe hinweg hätte ich passender gefunden.

Der Einstieg in die Shadow Dragon Reihe könnte epischer nicht sein. Wer spannende, unvorhersehbare Fantasy in außergewöhnlicher Umgebung sucht, wird hier absolut fündig. "Die falsche Prinzessin" hat mich einfach überrascht und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es weitergehen wird und hoffe, dass der Oetinger Verlag und Kristin Briana Otts bald nachlegen können.

5/5


Danke an den Oetinger-Verlag und die Netzwerk-Agentur Bookmark für das Rezensionsexemplar! <3

Kommentare:

  1. Huhu Laura :)

    Das hört sich wirklich richtig super an <3 Leider schreckt mich das Liebesdreieck dann doch wieder ein bisschen ab, aber mir kommt es eh so vor, als würden die meisten Jugendbücher ohne heutzutage quasi gar nicht mehr auskommen 🙈 Trotz allem bleibt das Buch auf meiner Wunschliste!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lisa,

      lass dich davon bloß nicht abschrecken! Zumindest löst sich das Dreieck im Laufe des Buches auch wieder auf...

      Liebe Grüße
      Laura :)

      Löschen

Bitte beachte!

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG.