Freitag, 25. Mai 2018

Highlight | Victorian Rebels. Mein schwarzes Herz von Kerrigan Byrne

Ich durfte für die Lesejury mal wieder vorab an einer Leserunde teilnehmen. Dieses Mal zu einem, im LYX-Verlagsprogramm selten gewordenen, Historical. Dieser wurde schon für das vergangene Jahr mit einem anderen Titel und Cover angekündigt und wieder verschoben. Für mich hat sich das Warten eindeutig gelohnt, denn hinter dem tollen neuen Äußeren verbarg sich eine mitreißende Geschichte...


Farah MacKenzies Herz zerbrach früh an ihrer ersten großen Liebe zu Dougan. Nach fast 20 Jahren denkt sie immer noch an ihn zurück, als sie vom berüchtigten Dorian Blackwell entführt und in die Highlands verschleppt wird. Angeblich nur auf ihren Schutz bedacht, muss Farah bald erkennen, dass Dorian mehr mit ihrer Vergangenheit zu tun hat und ihr Herz erneut in Gefahr gerät zu zerbrechen.

Ab und an lese ich sehr gerne eine historische Liebesgeschichte und war gespannt, welche Variante uns die Autorin hier präsentieren würde.
Das erste recht ausschweifende Kapitel erzählt von Farahs und Dougans Kennenlernen in einem Waisenhaus. Nur einander habend, entsteht zwischen beiden eine enge Bindung, die sie sogar mit einem Eheschwur krönen. Ein Verbrechen bringt sie schließlich auseinander. Jahre später erfährt Farah von Dougans Tod.

18 Jahre später setzt schließlich der Hauptteil der Handlung ein. Diese findet 1874 in London statt. Farah arbeitet als Sekretärin für Scottland Yard als sie in einem Vernehmungsraum den berüchtigten Verbrecher Dorian Blackwell kennenlernt.

Dorian ist schlau, gefährlich und den Ermittlern immer eine Spur voraus. Getrieben vom allmächtigen Rachegedanken entledigt er sich seiner Feinde in der Londoner Unterwelt und im Rechtssystem.

Schnell wird klar, dass Dorian und Dougan eine gemeinsame Vergangenheit und vielleicht noch mehr verband. Dorian ist ein sehr düsterer Charakter, der sehr viel erleiden musste. Dies strahlt er auch in der Gegenwart aus. Niemand darf ihn berühren und schon gar nicht Farah. Doch beide treffen ein brisantes Abkommen miteinander.

Ich liebe beide Protagonisten. Ich war überrascht von Dorians Fisternis. Überhaupt ist die Geschichte sehr düster, doch das gefiel mir, da sie der Handlung sehr viel Tiefe verlieh. Dorian verhält sich nicht immer wie ein Gentleman, doch das machte ihn umso interessanter.
Das Licht der Geschichte ist Farah. Sie ist eine sehr patente, liebenswerte und kluge Protagonistin. Zu Dorian ergibt sie einen tollen Kontrast. Zwischen ihnen stimmte die Chemie so sehr, dass sie mir Herzklopfen bereitete.

Diese etwas andere Liebesgeschichte mit einem Geheimnis, dass ich bereits erahnt und herbeigesehnt hatte, wird schließlich noch mit liebenswerten Nebenfiguren und ein paar spannenden Elementen abgerundet.

Für September und Februar sind die Teile 2 und 3 bereits angekündigt. Ich hoffe sehr, dass sich die Victorian Rebels gut verkaufen werden, denn Kerrigan Byrne hat mit ihrem Historical ein ziemlich gutes und unterhaltsames Buch abgeliefert, das mit seinen kontrastreichen Figuren stark bei mir punkten konnte.

5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachte!

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG.