Donnerstag, 9. November 2017

Unboxing | Bücherwunderland Box Oktober

Ich bin auf ein paar Blogs auf die Bücherwunderland Box aufmerksam geworden. Was ich sah, konnte mich absolut begeistern. Tolle Bücher, tolle Goodies und immer ein Produkt von Funko, ob Pop oder Mysterie Mini. Das alles für 35 Euro wollte ich auch einmal ausprobieren, also bestellte ich mir die Oktoberbox zum Thema „verflucht“.



Die Box ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt und kann aktuell nur per Banküberweisung bezahlt werden. Die Betreiberin der Box hat keine Facebookseite, sodass einzig Instagram als Social-Media-Ansprechpartner zur Verfügung stand. Leider war es dort in den letzten Tagen sehr ruhig, es gab keine Infos warum die Oktoberbox dann doch erst im November ausgeliefert wurde. Das finde ich immer sehr schade, klar mit dem Packen der Boxen ist viel zu tun, aber so ein kurzer Updatepost ist in 5 Minuten erstellt.

Als die Box gestern bei mir eintraf, war ich irritiert, dass sie so klein war und dass es nicht der erwartete, tolle Umkarton war.
Ein Blick in die Box ernüchterte mich dann komplett…



Über das Hauptbuch habe ich mich noch gefreut, denn es ist „Bird & Sword“ von Amy Harmon, das samt eines Briefs der Autorin geliefert wurde. Diese Ergänzung finde ich immer sehr gelungen, da auch einiges an Mühe dahintersteckt, die AutorInnen zu kontaktieren. Das Buch finde ich auch spannend, neulich in der Buchhandlung hatte ich es sogar in der Hand und bin froh, dass ich es nicht gekauft habe.


Dann ging es leider nur noch enttäuschend für mich weiter. Hier seht ihr die Spoilerkarte und ein passendes Lesezeichen mit Maleficent dazu. Das Motiv ist ganz niedlich, haut mich aber nicht um. Ich brauche auch kein 300. Lesezeichen, um ehrlich zu sein.


Hier seht ihr die restlichen Goodies der Box. Ein kleines Stickerset mit Schneewittchen und der bösen Königin schaue ich mir einmal an und habe dann keine Verwendung dafür.
Auf dem Button sind ein paar Flüche aus Harry Potter zu lesen. Mir gefällt das Design nicht so sehr und auch für Buttons habe ich keine Verwendung. Die Teeblume gefällt mir davon auf den ersten Blick noch am besten. Ich finde es schade, dass es nur ein einmaliges Teeerlebnis ist und ich nicht mehr davon haben werde. Als ich sah, dass es schwarzer Tee ist, hat sich das Erlebnis für mich wieder erledigt. Ich trinke leider keinen. :(


Das letzte Item habe ich noch am Grund des Kartons entdeckt. Die Idee einen Kalender für das nächste Jahr einzufügen, finde ich nett. Ich nutze solche Kalender persönlich aber nicht. Schwieriger finde ich die Thematik des Kalenders. Ich kann mit Terry Pratchetts Scheibenwelt nichts anfangen und ich denke, dass es den meisten Leuten einer Buchboxzielgruppe ähnlich geht. Er ist ganz nett illustriert, aber kein Kalender für mich! Die 13 Euro für ihn hätte man besser investieren können. Zum Beispiel in einen Funko Pop…


Die Bücherwunderland Box hat sich für mich leider nicht gelohnt. Ich werde sie auch über Facebook wieder zum Verkauf anbieten. Vielleicht findet sich jemand, der mehr Freude an ihr hat. Das Buch von Amy Harmon ist mein einziger Lichtblick, aber das kann ich mir in der Buchhandlung für 15 Euro auch wieder selbst kaufen.
Auf Instagram hat die Betreiberin der Box übrigens gestern angekündigt, dass die Novemberbox erstmal die letzte sein wird. Das finde ich sehr schade, denn es ging so gut los, aber scheinbar lohnt sich das Geschäft mit der Buchbox nicht immer. :(


Kommentare:

  1. Oh, der Inhalt ist wirklich etwas enttäuschend... Ich hatte die Box aus dem Vormonat und war restlos begeistert. Habe dann aber - im Nachhinein zum Glück - nicht direkt die nächste bestellt, weil ich erstmal verschiedene Anbieter testen wollte.
    Danke für das Unboxing!
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasmin,

      du Glückliche! Die vergangenen Boxen waren wirklich grandios, daher wollte ich auch unbedingt diese Box ausprobieren. Leider hatte ich da echt Pech. Habe auch schon von einigen gehört, dass ihnen die Box sehr gefiel.

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Hey, Laura,

    ich kenne solche Boxen bisher nur vom Sehen, finde deine aber im Vergleich auch etwas enttäuschend. Das Buch ist wirklich noch das Beste daran, die Goodies wirken auf mich nicht sehr liebevoll ausgesucht. Echt schade, denn du hast ja viel Geld dafür bezahlt. Ich wünsche dir trotzdem, dass du das Beste aus dem gelieferten Dingen ziehen kannst und ganz viel Spaß mit dem Buch!

    LG und einen schönen Abend,
    Claudia :)

    AntwortenLöschen

Bitte beachte!

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG.