Sonntag, 2. August 2020

Lesemonat Juli | Von stehlenden Medizinern und lügenden Bankern

Eigentlich hatte ich in meinem vergangenen Lesemonat ja noch angekündigt, dass der Juli lesetechnisch besser werden wird, doch einhalten konnte ich das Versprechen nicht. Es war zugegebenermaßen auch einiges los, denn wir konnten endlich in unser Haus einziehen und da blieb bisher nicht so viel Zeit zum lesen übrig.


Ich bin, wie im Juni auf vier Titel gekommen und diese schauen wir uns jetzt mal genauer an.




Ich habe Anfang Juli mal wieder eine Trilogie von Piper Rayne beendet (Spoileralarm: das ist nicht die einzige des Monats). Mit "Mad about the medic" haben die beiden Autorinnen meine bisherige Lieblingsreihe von Ihnen zu einem Ende gebracht. Ich werde die liebgewonnenen Figuren sehr vermissen. Hier stimmte einfach die Chemie. So lebendig und unterhaltsam müssen Bücher in dem Genre sein! Dafür gab es von mir 5 Sterne.


"Du und deine Brüder sind doch keine Plätzchen, die man mit der selben Form ausgestochen hat, Luca. Nur weil sie so sind, musst du nicht auch so sein." Pos. 546


Der erste Teil der Stolen-Trilogie von Emily Bold konnte mich von Innen und Außen begeistern. Schön anzusehen und noch schöner zu lesen war die Geschichte um Abigail; Bastian und Tristan. Die neuartigen Elemente erschufen eine mitreißende Handlung, von der ich schon gespannt bin, wie sie fortgeführt werden wird. Noch ist das Erscheinungsdatum von Teil 2 nicht angekündigt. Ich hoffe, wir müssen nicht lange warten! Für mich das Monatshighlight!


"Ich bin ein Ringhüter ohne Ring. Und das ist deine Schuld. Ich bin verloren und auch das ist deine Schuld." S.299


"Lips don't lie" von Ginger Scott ist ein Jugendbuch mit wichtiger Thematik, welches zu rosarot verpackt wurde. Selten passte ein Cover so wenig. Dabei hatte die Geschichte einiges zu bieten gehabt und gerade das Ende konnte viel bereithalten. Ich wollte danach einfach mehr erfahren und das machen nicht viele Geschichten mit mir. Daher gab es vier Sterne.


"Jedes Mal wenn ich einen Wagen vorbeifahren höre, denke ich, dass jemand kommt und mich töten will." S.244


Der Monat begann mit einem Trilogiefinale von Piper Rayne und er endete auch damit. "The Banker" lebt von seinen tollen Protagonisten, deren Chemie perfekt passt. Lennon ist eine Wucht, die endlich ihren perfekten Gegenpol fand. So wurde das Finale der Trilogie zu einem unterhaltsamen Pageturner, der mich die Freundinnen schwer vermissen lässt.


"Und was für ein schöner Schwanz das ist. Du meine Güte. In diesem Moment müsste eigentlich ein Scheinwerfer angehen und ein Chor "Ahs" ertönen Ein Engelschor sollte ein Halleluja singen, denn dieser Mann ist die personifizierte Perfektion." Pos.1500


Mit 1489 Seiten, verteilt auf 4 Büchern, war der Juli sogar noch schwächer als der schlechte Juni. Im August wird es aber wirklich besser, denn ich bin habe zwei Wochen Urlaub und bin gerade auf Rügen. Strandlektüre ist ausreichend vorhanden! ;)

 

4 Kommentare:

  1. Huhu Laura :)

    Schön, dass ihr endlich in euer Haus einziehen durftet :) kann ich verstehen, dass da fürs Lesen einfach nur weniger Zeit bleibt. Auch wenn ich dich bei den Aktionen vermisst habe ;)

    4 Bücher sind vielleicht nicht viel, aber da sie dir alle gefallen haben, ist das doch gar nicht schlimm :) gelesen habe ich wie immer noch keins davon. Stolen steht aber auf der Merkliste, wobei ich da wahrscheinlich noch warte, bis die Folgebände da sind^^

    Ich wünsche dir einen lesereichen August mit vielen spannenden Highlights :D und natürlich einen schönen, entspannten Urlaub mit viel Strandlektüre ;)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  2. Hi Andrea,
    Ich vermisse die Aktionen auch! Allerdings muss ich erstmal einen neuen Alltag finden, wo ich diese gut integrieren kann. Ich versuche auf jeden Fall weiterhin regelmäßig aktiv zu bleiben. Es kommen definitiv auch bald wieder andere Zeiten!

    Das stimmt, dafür war der Schnitt im Juli ziemlich gut und es war kein Flop dabei.

    Danke dir. ☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube gern, dass das nicht so einfach ist. Ich freue mich einfach, wenn dann wieder mehr von dir kommen wird :)

      LG Andrea

      Löschen

Bitte beachte!

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email und IP-Adresse erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erkärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG.